Halterner Forum streamt Gesprächsrunde mit den Bürgermeisterkandidaten

Podiumsdiskussion

Die Betreuung von Flüchtlingen, die Wohnungssituation und die lokale Demokratie: Diese Fragen stehen im Mittelpunkt einer Diskussion mit den Bürgermeisterkandidaten in Haltern.

Haltern

, 08.08.2020, 15:00 Uhr / Lesedauer: 1 min
Im Ratssaal stellen sich die Spitzenkandidaten den Fragen des Forums für Demokratie und des Asylkreises.

Im Ratssaal stellen sich die Spitzenkandidaten den Fragen des Forums für Demokratie und des Asylkreises. © Jürgen Wolter

Das Halterner Forum für Demokratie, Respekt und Vielfalt und der Asylkreis haben die Halterner Bürgermeisterkandidaten (sowie die Spitzenkandidaten / Fraktionsvorsitzenden der übrigen Parteien) am Mittwoch, 12. August, um 18 Uhr zu einem Podiumsgespräch eingeladen.

Wegen der Corona-Beschränkungen ist die Teilnehmerzahl begrenzt und alle 50 Plätze im Ratssaal sind bereits vergeben. Für die interessierte Öffentlichkeit wird die Diskussionsrunde jedoch im Livestreaming übertragen am 12. August ab 18 Uhr unter youtube: www.youtube.com/watch?v=tl1xhMXj4IQ&feature=youtu.be und unter Facebook: www.facebook.com/permalink.php?story_fbid=179250736942255&id=108065677394095

Fünf Kandidaten sind eingeladen

Teilnehmen werden Andreas Stegemann (CDU Bürgermeisterkandidat), Beate Pliete (SPD), Torsten Dederichs (FDP), Sarah Radas (Bündnis 90 / Die Grünen) und Ludwig Deitermann ((WGH).

Im Vordergrund stehen drei Themenschwerpunkte: Das soziale Engagement auf kommunaler Ebene für Flüchtlinge, Ausländer und sozial Benachteiligte, außerdem die Wohnraumsituation und der soziale Wohnungsbau in Haltern mit bezahlbaren Mieten, ferner die Stärkung der lokalen Demokratie durch mehr Bürgerbeteiligung und Transparenz.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt