Halterner randalierte im Regionalexpress

Anzeige erstattet

Randale im Regionalexpress: Erst verschüttete er ein Getränk im Waggon, dann beleidigte er zwei Zugbegleiter. Schließlich soll ein Mann aus Haltern auch noch versucht haben, seine Gegenüber mit einem Gürtel zu schlagen.

Haltern

20.05.2014, 14:12 Uhr / Lesedauer: 1 min

Daraufhin beleidigte der Mann die Bahnmitarbeiter als "Penner" und zog anschließend seinen Gürtel aus der Hose, um auf die beiden Zugbegleiter einzuschlagen. Die konnten den renitenten 30-Jährigen in eine Sitzbank drücken und so den Angriff stoppen. Als der Regionalexpress im Essener Hauptbahnhof ankam, nahmen Bundespolizisten den Tatverdächtigen vorläufig fest. Zum Sachverhalt befragt, verweigerte der 30-Jährige jegliche Angaben. Gegen den bereits wegen eines Körperverletzungdelikts polizeibekannten Halterner wurde ein Ermittlungsverfahren wegen Beleidigung, Diebstahl und versuchter gefährlicher Körperverletzung eingeleitet.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt