Halterner Tamara Peters und Florian Albers holen zweiten Platz bei Kabarettpreis

Halterner Künstler

Die Halterner Tamara Peters und Florian Albers traten Mitte Januar zum ersten Mal bei einem Kabarett-Wettbewerb an. Und haben dabei direkt den zweiten Platz gemacht.

Haltern

, 22.01.2020, 16:00 Uhr / Lesedauer: 1 min
Tamara Peters und Florian Albers (M.) haben beim Rösrather Kabarettpreis im Januar den zweiten Platz gemacht.

Tamara Peters und Florian Albers (M.) haben beim Rösrather Kabarettpreis im Januar den zweiten Platz gemacht. © Privat

Die Halterner Künstler Tamara Peters und Florian Albers haben beim Rösrather Kabarettpreis Mitte Januar den zweiten Platz geholt. Und damit auch 700 Euro Preisgeld mit nach Hause genommen.

Für die beiden, die immer wieder mit ihrem Programm auch im Lea-Drüppel-Theater zu sehen sind, war es ihr erster Kabarett-Preis überhaupt, sagt Florian Peters. Dementsprechend sei es eine Ehre gewesen, überhaupt dabei zu sein. „Es gab starke Konkurrenz aus ganz Deutschland, eine knackige Vorauswahl und zwei Vorrunden“, sagt Peters.

Die Halterner konnten die Jury mit einer Auswahl aus ihrem Programm „Jetzt haste mich, betaste mich“ - humorvolle Geschichten aus dem Alltag - überzeugen.

Das Halterner Duo ist am 1. Februar in Haltern zu Gast

Das Rösrather Kabarettfestival fand in diesem Jahr bereits zum achten Mal statt. Vom 14. bis 16. Januar präsentierten acht Nachwuchskabarettisten Ausschnitte aus ihrem aktuellen Programm. Veranstaltet wird der Wettbewerb vom Kulturverein Eulenbroich und der Rembold Stiftung. Insgesamt wurden dabei in diesem Jahr 3000 Euro an Preisgeldern vergeben.

Das nächste Mal sind Tamara Peters und Florian Albers am 1. Februar (Samstag) um 20 Uhr im Lea-Drüppel-Theater mit ihrem Mitsingprogramm „Schwester Bernadetta“ zu sehen. Dafür gibt es noch Restkarten (22 Euro, ermäßigt 19 Euro; Kinder bis 14 Jahre: 14 Euro) in der Buchhandlung Kortenkamp oder auf der Seite des Lea-Drüppel-Theaters.

Lesen Sie jetzt