Hallenbad Öffnung

Halterner Vereine dürfen wieder im Hallenbad Aquarell trainieren

Die Genehmigung ist da: Halterner Vereine sind froh, das sie schon bald wieder im Hallenbad an der Hullerner Straße Training anbieten dürfen.
Im Freizeitbad Aquarell dürfen Halterner Schwimmvereine bald wieder Kurse anbieten. © Foto: Benjamin Glöckner

Die Halterner Schwimmvereine sehen endlich wieder Wasser. Zumindest ab nächster Woche, denn ab Montag, 7. Juni, stellt die Stadt Haltern das Hallenbad Aquarell wieder für Vereine zur Verfügung.

„Wir sind wirklich sehr froh und danken der Stadt und den Stadtwerken, dass wir so schnell die Möglichkeit bekommen, das Training drinnen anzubieten“, sagt Florian Wilms. Der 1. Vorsitzende beim SV Haltern 1974 e.V. stand zuletzt mit allen Vereinen, die das Hallenbad an der Hullerner Straße ab dem 7. Juni ebenfalls nutzen wollen, im Austausch.

Laut Wilms wollen die DLRG Haltern, die Behinderten- und Reha-Sport-Gemeinschaft Haltern e. V. (BRSG), die Triathlon Abteilung des SV Hullern und der Tauchklub Haltern ab nächster Woche für ihre Mitglieder wieder Trainingszeiten anbieten.

„Im besten Fall wollen wir wieder so einsteigen, wie es vor der Pandemie schon war“, sagt Florian Wilms.

Wie groß die Vorfreude auf Schwimmkurse aktuell ist, machte die Situation im Freibad Sythen vergangene Woche deutlich. Nun können bald auch die Schwimmvereine wieder Kurse anbieten. „Alle Vereine werden auf ihren Kanälen noch bekannt geben, welche Zeiten genau genehmigt sind“, sagt Florian Wilms.

Lesen Sie jetzt