Halterner Weinhandlung bietet traditionellen Rotspon-Wein aus Hansezeit an

Hansewein

Wein wie aus Zeiten der Hanse: Das hat sich der Weinhändler Klaus Bilkenroth gewünscht und gemeinsam mit einem französischen Weinunternehmen einen „Halterner Rotspon“ entwickelt.

Haltern

, 12.10.2019, 16:00 Uhr / Lesedauer: 1 min
Halterner Weinhandlung bietet traditionellen Rotspon-Wein aus Hansezeit an

Heinz-Jürgen Meile (v.l.) und Alexandra Ponkrashova vom Weinunternehmen Cheval Quancard haben am Freitag den Rotspon-Wein für Haltern an Klaus Bilkenroth und seine Frau Hanna übergeben. © Eva-Maria Spiller

Die Weinhandlung Bilkenroth hat gemeinsam mit einem französischen Weinunternehmen einen Rotwein aus Zeiten der Hanse entwickelt. Dieser „Halterner Rotspon“ ist ab sofort in der Weinhandlung zu bekommen.

Haltern war vom 14. bis 17. Jahrhundert Hansestadt und ist seit den 80er Jahren Mitglied der Hanse der Neuzeit sowie der Westfälischen Hanse. Im Spätmittelalter brachten Kaufleute der Hanse neben Waren wie Salz, Fisch und Getreide Weine aus Bordeaux in Mitgliedsstädte der Vereinigung niederdeutscher Kaufleute - dazu zählt auch Haltern. Transportiert wurde der Wein in Eichenfässern und bekam daher seinen niederdeutschen Namen „Rotspon“, der so viel heißt wie Holzspan.

Aromen von dunklen Beeren, Kirsche und geröstetem Brot

Um Rotspon-Wein, wie er vor Jahrhunderten in Haltern getrunken wurde, auch jetzt wieder anbieten zu können, hat Klaus Bilkenroth zusammen mit dem französischen Weinunternehmen Cheval Quancard aus der Nähe von Bordeaux den Halterner Rotspon zusammensetzen lassen - aus 80 Prozent Merlot und 20 Prozent Cabernet Sauvignon - mit Aromen von dunklen Beeren, Kirsche und geröstetem Brot.

„Wir wollten die Historie der Hanse in Haltern wieder aufleben lassen“, sagt Klaus Bilkenroth, der das Geschäft an der Merschstraße in vierter Generation führt. „Wir wollten die Tradition unseres Hauses mit der der Hanse verbinden.“

Wein reift 12 Monate in Eichenfässern in Frankreich

Anders als damals reift der Wein heute allerdings nicht mehr in Eichenfässern auf Schiffen, sondern in der Nähe von Bordeaux, wo der Wein nach 12 Monaten in Flaschen abgefüllt und von Klaus Bilkenroth direkt nach Haltern importiert wird.

Wie in Haltern gibt es den Hansewein auch in 39 anderen Hansestädten, die das Cheval Quancard gemeinsam mit Anbietern in den jeweiligen Städten anbietet - Beispiele sind Münster, Paderborn und Hamburg.

Die ersten 300 Flaschen des „Halterner Rotspon“ sind ab sofort für 10 Euro nur in der Weinhandlung Bilkenroth an der Merschstraße zu bekommen.

Lesen Sie jetzt