Halternerin mit zwei Kindern in Autounfall verwickelt - Fünf Verletzte

Unfall in Marl

Die Polizei hat am Freitag weitere Details zum Unfall in Marl bekannt gegeben. Dabei war eine 33-jährige Halternerin mit zwei Kleinkindern in einen Autounfall verwickelt worden.

Haltern, Marl

, 28.05.2021, 08:41 Uhr / Lesedauer: 1 min
Der Kleinwagen blieb nach dem Zusammenstoß auf der Seite liegen.

Der Kleinwagen blieb nach dem Zusammenstoß auf der Seite liegen. © Guido Bludau

Aktualisierung 28. Mai:

Die Polizei hat am Freitagmorgen eine Pressemitteilung mit weiteren Details veröffentlicht:

„An der Kreuzung Marler Straße/Hülsbergstraße sind am Donnerstagnachmittag zwei Autos zusammengestoßen. Fünf Menschen wurden dabei verletzt, darunter auch zwei 2-jährige Kinder.

Nach bisherigen Erkenntnissen wollte eine 33-jährige Autofahrerin aus Haltern am See um kurz vor 16 Uhr von der Marler Straße nach links auf die Hülsbergstraße abbiegen. Dabei stieß sie mit einer 51-jährigen Autofahrerin aus Marl zusammen, die ihr auf der Marler Straße entgegenkam.

Das Auto der 51-Jährigen kippte zur Seite. Die Fahrerin wurde schwer verletzt ins Krankenhaus gebracht. Das Gleiche gilt für die 33-Jährige Autofahrerin und ihre beiden 2-jährigen Kinder, die mit im Auto waren. Auch sie wurden zur stationären Behandlung ins Krankenhaus gefahren.

Der 16-jährige Jugendliche, der mit im Auto der 51-Jährigen saß, kam mit leichten Verletzungen davon. Er konnte nach ambulanter Behandlung wieder aus dem Krankenhaus entlassen werden. Die Unfallstelle musste komplett gesperrt werden.

Der Sachschaden wird auf mindestens 20.000 Euro geschätzt.“

Ursprüngliche Meldung:

Am Donnerstagnachmittag gegen 16 Uhr kam es auf der Kreuzung Marler Straße / Hülsbergstraße in Marl-Sickingmühle zu einem Unfall mit Halterner Beteiligung.

Ersten Erkenntnissen zufolge war eine 33-jährige Halternerin mit ihren Zwillingen (2) auf der Marler Straße Richtung Marl-Hamm unterwegs. Als eine 51-jährige Frau von der Hülsbergstraße aus kommend auf die Marler Straße fuhr, kam es auf der Kreuzung zu einem heftigen Zusammenstoß. Dadurch landete der Kleinwagen der 51-Jährigen auf der Seite. Mit im Auto war ihr 16-jähriger Sohn.

Mindestens zwei Verletzte

Es soll mindestens zwei Verletzte geben. Dabei soll es sich um die beiden Fahrerinnen handeln. Vorsorglich wurden aber alle Unfallbeteiligten ins Krankenhaus gebracht.

Die Polizei hat die Ermittlungen zur Unfallursache aufgenommen.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt