Handydieb über Smartphone-App geortet

Überraschungsbesuch der Polizei

Da sah der Dieb ganz schön alt aus: Weil ein Halterner sein Smartphone mit einer sogenannten Diebstahls-App gesichert hatte, kam die Polizei einem 61-Jährigen aus Münster auf die Schliche, der das Handy kurzerhand im Zug eingesteckt hatte.

HALTERN

von Von Claudia Engel

, 31.05.2013, 15:35 Uhr / Lesedauer: 1 min
Polizisten fanden Marihuana und einen Schlagring bei einem 24-Jährigen Castrop-Rauxeler am Dortmunder Hauptbahnhof.

Polizisten fanden Marihuana und einen Schlagring bei einem 24-Jährigen Castrop-Rauxeler am Dortmunder Hauptbahnhof.

Der 61-Jährige gab zu, Handy und Geldbörse im Zug gefunden zu haben. Das Portemonnaie, so der Dieb, habe er aber in einen Postkasten im Bahnhof eingeworfen. Mit dem Smartphone wollte er noch spielen, bevor er seine Absicht in die Tat umsetzen konnte, es ebenfalls in einen Briefkasten einzuwerfen. Wer‘s glaubt? Die Polizei jedenfalls nicht. Sie leitete ein Ermittlungsverfahren gegen den 61-jährigen Mann ein.

Lesen Sie jetzt