Nach der Hitze kommt nun das Gewitter nach Haltern

Unwetter-Warnung

Vier Tage in Folge hat der Deutsche Wetterdienst (DWD) vor zum Teil extremer Hitze gewarnt. Für das Wochenende warnt der DWD nun vor neuen Gefahren.

Haltern

, 26.07.2019 / Lesedauer: 2 min
Nach der Hitze kommt nun das Gewitter nach Haltern

Für den Samstag rechnet der DWD damit, dass Gewitter und Hagel Richtung Nordosten weiterziehen. © Dr. Wolfgang Strickling

40 Grad hat das Thermometer in dieser Woche in Haltern erreicht. Vier Tage in folge hat der Deutsche Wetterdienst (DWD) vor hoher bis extremer Wärmebelastung gewarnt. Doch neben der anhaltenden Wärmebelastung bahnt sich am Freitagnachmittag bereits eine neue Gefahr aus dem Süden Nordrhein-Westfalens an. Zwischen Aachen und Euskirchen kann es am Freitagnachmittag zu schweren Gewittern und Hagel kommen. Beides könnte am Samstag auch Haltern erreichen.

„Es muss in der Westhälfte mit einzelnen kräftigen Gewittern gerechnet werden“, schreibt der DWD auf seiner Internetseite. Weil sich die Wetterlage nur langsam verlagere, müssen die Menschen in den betroffenen Gebieten auch mit Starkregen, kleinen Hagelkörnern sowie Sturmböen bis zu 80 Kilometer pro Stunde. „Am Samstag weitet sich die Gewittergefahr nordortswärts aus“, so der DWD.

Lesen Sie jetzt