Höher statt weiter

Haltern Mit der Firma Nienstedt hat sich der erste Betrieb im Gewerbepark Brinkwiese angesiedelt. Gestern feierten Bauherren, Firmenmitarbeiter, Handwerker und viele Gäste das Richtfest.

07.11.2007 / Lesedauer: 2 min

Die Firma Nienstedt, auf dem Weltmarkt sehr erfolgreich mit Portionierungsmaschinen für Lebensmittel, hat den alten Standort an der Recklinghäuser Straße aufgegeben und ein neues 2200 Quadratmeter großes Produktionsgebäude errichtet. Besonders glücklich, die Arbeitsplätze in Haltern gesichert zu haben, zeigten sich neben Bürgermeister Bodo Klimpel vor allem die 40 Mitarbeiter und vier Auszubildenden. Klimpel freute sich auch, dass weitere Bauaufträge an heimische Unternehmen vergeben wurden.

Professionell

Beim Richtfest dankte Petra Groneberg-Nienstedt, die sich die Geschäftsführung mit Jörg Rosenberger teilt, allen, die diesen Bau unterstützen - Architekten-Team Dieter Delius & Partner, Geldinstitut und Firma Brüninghoff. Dabei hob sie die professionelle Abwicklung in der Verhandlungsführung und beim zügigen Genehmigungsverfahren durch die Stadt Haltern hervor. Auf deren Konto ginge außerdem die wunderschöne Lage. Das neue Gebäude auf dem 5000 Quadratmeter großen Grundstück ist mit rund 1,5 Mio. Euro veranschlagt. Außerdem stehen zusätzlich 4500 Quadratmeter als Option für eine Erweiterung zur Verfügung.

Gerade die Größe, die die Geschäftsführerin lächelnd mit "in jedem Fall ausreichend" umschrieb, begeistert Jörg Rosenberger. Am Lorenkamp, vergleicht er, habe die Firma immer nur in die Länge erweitern können. "Da legt man weite Wege zurück, nur um von einem Büro zum anderen zu gelangen." Künftig gehe er nur noch ein Stockwerk höher. Er freut sich auf die Verbesserungen: Viel strukturierter, bessere Abläufe und die Möglichkeit zu mehr Wachstum. Elke Rüdiger

Lesen Sie jetzt