Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Hohe Schwinggeschwindigkeit in Eppendorf

Stellungnahme der RAG

Die Ruhrkohle AG (RAG) reagierte mit dieser Stellungnahme auf die Erdschläge in Haltern-Lippramsdorf. Hier die Stellungnahme des Bergwerkes Auguste Victoria.

HALTERN

20.12.2013 / Lesedauer: 2 min

Für Rückfragen steht die Markscheiderei des Bergwerkes Auguste Victoria unter der Rufnummer des Markscheiders Peter Müller 0 172/2 833 052 oder seines Stellvertreters Alfred Dodot 0 172/2 833 051 und das Service-Center Bergschäden der RAG Deutsche Steinkohle unter der kostenlosen Hotline
0 800/2 727 271 zur Verfügung.
 
 

  • Haltern-Tannenberg 4,5 mm/s
  • Haltern-Bergbossendorf 6,4 mm/s
  • Haltern-Freiheit 9,2 mm/s
  • Haltern-Lippramsdorf 3,1 mm/s
  • Haltern-West 2,6 mm/s
  • Haltern-Holtwick 2,4 mm/s
  • Marl-Sickingmühle 1,1 mm/s

  Die Erschütterung wurde durch den untertägigen Abbaubetrieb des Bergwerks Auguste Victoria, in der Bauhöhe 740 im Flöz Zollverein 6, unter der Ortschaft Eppendorf ausgelöst. Der Abbaubetrieb befindet sich in einer Tiefe von rund 1300 Metern und wird Ende Mai 2014 auslaufen.  

Für eventuell aufgetretene Belästigungen bittet das Bergwerk Auguste Victoria um Verständnis. Erderschütterungen sind leider nicht zu verhindern und auch für den weiteren Abbau dieser Bauhöhe nicht auszuschließen.  

Für Rückfragen steht die Markscheiderei des Bergwerkes Auguste Victoria unter der Rufnummer des Markscheiders Peter Müller 0 172/2 833 052 oder seines Stellvertreters Alfred Dodot 0 172/2 833 051 und das Service-Center Bergschäden der RAG Deutsche Steinkohle unter der kostenlosen Hotline
0 800/2 727 271 zur Verfügung.
 
 

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt