Im Freibad Sythen wird kräftig gearbeitet - Die Helfer haben derzeit viel zu tun

rnFreibad Sythen

Im Winter ruht der Bäderbetrieb im Freibad Sythen. Aber jetzt ist die Zeit, in der die Aktiven des Bad-Fördervereins besonders viel zu tun haben. Wir sagen, was gerade gemacht wird.

Sythen

, 26.01.2020, 16:00 Uhr / Lesedauer: 1 min

Am Samstag dröhnte der Abbruchhammer aus dem Gebäudetrakt des Sythener Freibads. Und auch vor dem Bad wurde gearbeitet: Im Inneren sind die Helfer dabei, die Toiletten und Duschen komplett zu erneuern. Rund 15 Helfer waren im Einsatz.

Carsten Duwenbeck entfernte mit dem Abbruchhammer die alten Fliesen von den Wänden. „Hier wird alles komplett saniert“, sagt Udo Stenzel. „Der ganze Trakt wird erneuert, die Mitarbeiter der Sanitärfirma Andreas Fiehe waren schon hier und haben die Baustelle inspiziert. Sie werden für die Neuanschlüsse sorgen, das muss von Profis gemacht werden.“

Im Freibad Sythen wird kräftig gearbeitet - Die Helfer haben derzeit viel zu tun

Udo Stenzel (l.) und Carsten Duwenbeck beim Entkernen der Toilettenanlage im Freibad © Jürgen Wolter

An jedem Wochenende sind zurzeit die Helfer im Bad aktiv, denn es gibt noch mehr zu tun. Die Aktivkohle wurde aus dem Filtern entfernt und gereinigt.

Vor dem Bad waren unter anderem Niklas Tiemann und Dennis Brinkert dabei, Pflastersteine auf dem Parkplatz zu verlegen. Hier wird die Zahl der Fahrradstellplätze erhöht, der Bereich soll außerdem von einer Hecke umgeben werden.

60 neue Fahrrad-Stellplätze werden geschaffen

„Im Sommer stapelten sich hier teilweise die Fahrräder, vor allem wenn auch noch Schüler der Grundschule ihre Räder abgestellt haben“, so Udo Stenzel. „Da musste dringend was gemacht werden, damit die Fahrräder hier besser untergebracht werden können.“ Rund 60 neue Stellplätze sollen vor dem Freibad geschaffen werden.

„Insgesamt liegen die Arbeiten im Zeitplan. Man weiß zwar nie, welche Überraschungen in so einem alten Gebäude stecken, wenn man erstmal anfängt zu bauen“, so Udo Stenzel. „Aber wir sind zuversichtlich, dass wir rechtzeitig fertig werden. Anfang Mai wollen wir eröffnen!“

Lesen Sie jetzt