Im Video: In der neuen Freibadgaststätte Lido Azzurro in Sythen gibt es auch eine Lounge

rnNeue Freibadgaststätte

Es gibt nicht mehr viele Einkehrmöglichkeiten im Ortsteil Sythen. Deshalb wurde der Pächterwechsel in der Freibadgaststätte Sythen mit Spannung verfolgt. Pia Wendland hat einige Pläne.

Sythen

, 28.02.2020, 11:58 Uhr / Lesedauer: 2 min

Noch wird am Mittwoch (26. Februar) in der neuen Gaststätte Lido Azzurro am Brinkweg in Sythen letzte Hand an die Einrichtung gelegt. Aber durch die Zapfhähne läuft schon das erste Bier. Pächterin Pia Wendland freut sich auf die Eröffnung am Dienstag (3. März) um 17 Uhr.

„Ich habe ein bisschen Lampenfieber“, sagt die junge Wirtin. Mit ihrer Familie und Freunden hat sie sich mächtig ins Zeug gelegt, um für eine Atmosphäre des Willkommens im Lokal zu sorgen. „Wir haben versucht, das Bestmögliche herauszuholen“, beschreibt sie die letzten drei Monate der Renovierung.

Viel Unterstützung hat sie auch von ihrem Mann Marco Heller erhalten, der neben seinem Beruf Ideen und Tatkraft in die Umgestaltung einbrachte. Mit einer Lounge ist auch Bar-Bistro-Flair in das Lido Azzurro eingezogen.

Jeder soll sich hier wohlfühlen können. Für kleine Gäste wurde extra eine Spielecke eingerichtet. Zum Start erwartet die Besucher eine kleine Karte mit Pizza- und Pastagerichten, aber auch Salat. Das Angebot soll sich im Verlauf entwickeln und auch nach den Wünschen der Gäste richten.

Für die Freibadbesucher gibt´s weiter Pommes

Im Sommer, so viel Tradition muss sein, werden die Besucher des Freibads über eine Durchreiche weiterhin ihre Pommes mit Currywurst oder auch Pizzen entgegennehmen können. Beide Terrassen an der Gaststätte (zur Straße und zum Freibad) sind konzessioniert.

Video
Freibadgaststätte hat neu eröffnet

Pia Wendland hofft, dass sie neben den Sportlern des TuS Sythen, die auf dem Platz nebenan trainieren, auch weitere Vereine im Lido Azzurro begrüßen kann.

„Unsere Türen stehen für alle offen“, betont sie. Auch wer zum Beerdigungskaffee laden muss, wird in dem Lokal an der richtigen Adresse sein. Frischer Kuchen werde dann auf jeden Fall aufgetischt, erläutert Pia Wendland die Möglichkeiten und ihre Bezugsquellen.

Das Fleisch auf der Pizza stammt nicht aus Massentierhaltung

Besonders stolz ist sie darauf, dass in ihrer Küche ausschließlich Fleisch und Wurst aus der Metzgerei Tewes in Oer-Erkenschwick verarbeitet werden. Der Betrieb vermarktet nur Waren, die von regionalen Bauernhöfen und nicht aus einer Massentierhaltung stammen.

Ein Pizzabäcker, der für seinen neuen Job extra nach Haltern gezogen ist, hat für enge Freunde schon die ersten Kostproben seines Könnens gegeben.

Wie ihr renoviertes Lokal bei den Gästen ankommt, wird Pia Wendland schon bei der Jahreshauptversammlung des Vereins Freibad Sythen am Freitag (28. Februar) um 19.30 Uhr erfahren. Mit dem Verein wird das Lido Azzurro bei verschiedenen Veranstaltungen zusammenarbeiten. Das Lokal ist samstags und sonntags ab 15 Uhr und an Wochentagen ab 17 Uhr geöffnet. Dienstags ist Ruhetag.

Lesen Sie jetzt