So sieht die Internetplattform Scoperty aus. An vielen Häusern Halterns kleben Preisetiketten.
So sieht die Internetplattform Scoperty aus. An 35 Millionen Immobilien Deutschlands, davon 7,8 Millionen in NRW, kleben Preisetiketten. © Jürgen Wolter
Wohnen

Internet-Start-Up Scoperty zeigt, wie teuer das Haus des Nachbarn ist

Was kostet wohl das Haus des Bürgermeisters in Haltern oder das des Landrates in Sythen? Das neue Start-Up Scoperty glaubt es zu wissen und hat den Häusern ein Preisschild „umgehängt“.

Die Internetplattform „Scoperty“ – ein Start-Up-Unternehmen aus München – bewertet Häuser in Haltern und vielen Städten Deutschlands und tut so, als stünden sie zum Verkauf. Knapp acht Millionen Immobilien sind mit Preisschildern ausgezeichnet. Dabei stehen sie in den allermeisten Fällen gar nicht zum Verkauf. Auch die Häuser von Bürgermeister und Landrat nicht. Darum gehe es auch gar nicht, sagt Scoperty-CEO Michael Kasch, sondern darum, den Immobilienmarkt ein bisschen transparenter zu gestalten.

Wohnraum in Haltern ist knapp und heiß begehrt

Der Regionalplan setzt Haltern enge Grenzen

Scoperty sagt: Schätzwerte sind keine Marktwerte

Baudezernent: „Start-Up treibt die Preise nicht weiter hoch“

Über die Autorin
Redakteurin
Haltern am See ist für mich Heimat. Hier lebe ich gern und hier arbeite ich gern: Als Redakteurin interessieren mich die Menschen mit ihren spannenden Lebensgeschichten sowie ebenso das gesellschaftliche und politische Geschehen, das nicht nur um Haltern kreist, sondern vielfach auch weltwärts gerichtet ist.
Zur Autorenseite

Durchblick am Mittwoch​

Ob Corona, politische Ereignisse oder aktuelle Krisen. Ulrich Breulmann beleuchtet für Sie immer mittwochs die Nachrichten der Woche. Damit Sie den Durchblick behalten.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.