Die Bundespolizei hatte im Essener Bahnhof einen Einsatz wegen eines 17 Jahre alten Halterners. © picture alliance / dpa
Bundespolizei am RE 2

Junger Halterner ging auf Bahnmitarbeiter und Polizisten los

Ein junger Halterner hat am Wochenende die Bundespolizei auf den Plan gerufen. Der hochaggressive 17-Jährige war auf Bahnmitarbeiter und Polizisten losgegangen. Eine Bodycam zeichnete das auf.

„Nicht unerheblich alkoholisiert“ war ein 17-Jähriger aus Haltern, der am Samstagabend (19. Dezember) im Essener Hauptbahnhof Bahnmitarbeiter angegriffen und anschließend Bundespolizisten beleidigt und bedroht hat. Wie die Behörde am Sonntag erklärte, seien bei dem jungen Mann 1,6 Promille im Blut festgestellt worden.

Faustschläge und Tritte

„Der junge Mann wurde komplett ausfallend“

Lange Liste für die Anzeige

Über die Autorin
Redakteurin
Geboren in Dülmen, Journalistin, seit 1992 im Medienhaus Lensing - von Münster (Münstersche Zeitung) über Dortmund (Mantelredaktion Ruhr Nachrichten) nach Haltern am See. Diplom-Pädagogin und überzeugte Münsterländerin. Begeistert sich für die Menschen und das Geschehen vor Ort.
Zur Autorenseite
Ingrid Wielens

Durchblick am Mittwoch​

Ob Corona, politische Ereignisse oder aktuelle Krisen. Ulrich Breulmann beleuchtet für Sie immer mittwochs die Nachrichten der Woche. Damit Sie den Durchblick behalten.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.