Stadtradeln

Kilometerzahl steht fest: Haltern erzielt tolles Ergebnis beim Stadtradeln

Insgesamt 75.691 geradelte Kilometer kann Haltern am See im Stadtradeln-Aktionszeitraum vorweisen. 328 aktive Radfahrerinnen- und Fahrer haben zu diesem bemerkenswerten Ergebnis beigetragen.
Haben für das „Stadtradeln“ ordentlich in die Pedale getreten: Elisabeth Püffken-Grothues (v.l., mit Urkunden), Michael Stock, Albert Rusche und der Skiclub-Haltern (Hintergrund) vertreten durch Gerd Püffken (r.). Bürgermeister Andreas Stegemann (l. vom Banner) und Carolin Ostrop (Fahrradbeauftragte der Stadt, r. vom Banner) übergaben an der Fahrradstation am Bahnhof feierlich Urkunden und Preise. © Stadt Haltern

Nachdem Teilnehmende noch einen halben Monat Zeit zum Nachtragen ihrer Ergebnisse hatten, stehen die endgültigen Zahlen vom Stadtradeln nun fest: Insgesamt 75.691 geradelte Kilometer kann die Stadt Haltern am See im Aktionszeitraum vom 29. August bis zum 18. September vorweisen.

Haltern kreisweit auf dem sechsten Platz

Für die Stadt Haltern am See war es bereits die vierte Teilnahme am Stadtradeln. Allerdings in diesem Jahr erstmalig gemeinsam mit allen kreisangehörigen Städten. Der Wert aus der letzten Teilnahme von 62.000 Kilometern konnte getoppt werden. Unter allen 10 Kreis-Kommunen belegt die Seestadt Platz 6. In der Größenkategorie 10.000 bis 49.999 Einwohner hat sie aus dem Kreis am erfolgreichsten abgeschnitten.

„Ich möchte allen Radlerinnen und Radlern danken, die Teil dieser Aktion waren und dazu beigetragen haben, etwas für unser Klima zu tun“, lobt Bürgermeister Andreas Stegemann den Einsatz aller Teilnehmenden: „Insgesamt konnten wir gemeinsam 11 Tonnen CO2 vermeiden. Darauf können wir stolz sein.“ Er lud Vertreterinnen und Vertreter des besten Teams und die drei erfolgreichsten Radelnden für eine kleine Siegerehrung zur Bike+Ride-Anlage am Bahnhof ein.

Skiclub-Haltern hat die längste Strecke zurückgelegt

Mit 11.905 geradelten Kilometern hat der Skiclub-Haltern die längste Strecke zurückgelegt. Danach kommen das Offene Team mit 9.916 Kilometern und die Stadtverwaltung mit 9.899 Kilometern. Das Team der Stadtverwaltung belegt mit diesem Ergebnis den ersten Platz in der Sonderkategorie „Ämter/Verwaltung“ im Kreis und ist noch vor der Stadtverwaltung Recklinghausen, die sich 8.499 Kilometer zusammengeradelt hat.

Bei den Einzelpersonen liegt Michael Stock aus dem Team Bauch und Hüfte e.V mit 2.218 geradelten Kilometern vorne. Der größte Teil seiner erradelten Kilometer geht auf die „Glückstour 2021“ zurück, an der er zusammen mit 35 Schornsteinfeger-Kolleginnen und -Kollegen teilnahm. Der Verein Glücktour e.V. sammelt Spenden für Krebs- und schwerstkranke Kinder.

Michael Stock, hier bei der Glückstour 2019, hat die meisten Kilometer erradelt. © Privat (A) © Privat (A)

Somit hat Michael Stock mit seinen Kilometern in doppelter Hinsicht etwas Gutes getan. Auf Platz 2 folgt Albert Rusche aus dem Offenen Team mit 1.630 Kilometern. Elisabeth Püffken-Grothues liegt nicht nur mit ihrem Team vom Skiclub-Haltern ganz vorne – sie kann sich mit ihren 1.402 Kilometern auch über den 3. Platz in der Gesamtwertung freuen.

Der gesamte Kreis Recklinghausen liegt bundesweit auf Platz 30 von 2.094 Landkreisen und Kommunen. Haltern am See landet bundesweit in ihrer Größenkategorie auf Platz 343 von 1002 Kreisen/Kommunen. Beim ersten Schulradeln in NRW hat sich die Joseph-Hennewig-Schule beteiligt und konnte sich Platz 566 von 965 Teilnehmerschulen sichern.

Alle Zahlen und Ergebnisse können auf www.stadtradeln.de/haltern eingesehen werden.