Kinder ernteten viel Applaus für ihre Vorträge

Musikschul-Preisträger

HALTERN Jan-Hendrik Knoop legte eine brillante Vorstellung auf dem Saxophon hin. Aber auch die anderen Musikschüler, die zum Preisträgerkonzert angetreten waren, enttäuschten nicht. Der Applaus des Publikums war den Kindern und Jugendlichen gewiss.

von Von Dominik Hassel

, 29.11.2009, 16:23 Uhr / Lesedauer: 1 min
Spielte herausragend: Jan-Hendrik Knoop.

Spielte herausragend: Jan-Hendrik Knoop.

Fehlerfrei und mit viel Gefühl überzeugte auch Sophia Zurhove mit „Sonatine Nr.1 Finale“ von Berthold Hummel von ihrem Talent an der Violine. Nach der Preisverleihung für die Alterstufen I und II, die die Kinder sichtlich stolz machte, ließ Jan-Hendrik Knoop, der den Wettbewerb mit der Höchstpunktzahl von 25 Punkten absolviert hatte, Klänge des bekannten Stückes „The Swan“ von C. Saint-Saens erklingen. Bevor Rasmus Bankwitz, der das Konzert mit dem rhythmischem Schlagzeugstück „Tempor“ von D. Agostini beendete, wurden noch die Preise für die Alterstufen III - V verteilt. Mit knapp 80 Teilnehmern wartete der Wettbewerb dieses Jahr auf, nächstes Jahr findet er dann zum 24. Mal statt 

Lesen Sie jetzt