Brigitte Neuberth bedauert, dass der Kinderschutzbund die Kinderkiste aufgeben muss.
Brigitte Neuberth bedauert, dass der Kinderschutzbund die Kinderkiste aufgeben muss. © Jürgen Wolter
Kinderkiste

Kinderschutzbund: Aus für die „Kunterbunte Kinderkiste“ Haltern

Der Kinderschutzbund Haltern muss seinen Kleiderladen „Kunterbunte Kinderkiste“ spätestens im Herbst schließen. Daran ist Corona nicht ganz unschuldig.

Er war mehr als 40 Jahre die Anlaufstelle für Eltern mit geringem finanziellen Budget, wenn sie für ihre Kinder Kleidung, Schuhe oder auch Bücher und Spiele suchten: der Kleiderladen, den der Kinderschutzbund Haltern unter dem Namen „Kunterbunte Kinderkiste“ führte. Jetzt ist in wenigen Monaten Schluss.

Ladenlokal wird gekündigt

Vorsitzende tritt nicht mehr an

Über den Autor
Redaktion Haltern
Studium der Germanistik, Publizistik und Philosophie an der Ruhr Universität Bochum. Freie Autorentätigkeit für Buchverlage. Freier Journalist im nördlichen Ruhrgebiet für mehrere Zeitungshäuser. „Menschen und ihre Geschichten faszinieren mich nach wie vor. Sie aufzuschreiben und öffentlich zugänglich zu machen, ist und bleibt meine Leidenschaft.“
Zur Autorenseite

Durchblick am Mittwoch​

Ob Corona, politische Ereignisse oder aktuelle Krisen. Ulrich Breulmann beleuchtet für Sie immer mittwochs die Nachrichten der Woche. Damit Sie den Durchblick behalten.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.