Konzert am Silbersee: Künstler und Besucher trotzten dem Wetter

Silbersee II

Mit klassischer Musik machten drei Künstler am Wochenende am Silbersee II auf sich aufmerksam. Von dem Konzert vor außergewöhnlicher Kulisse waren die Zuhörer trotz Wind und Regen begeistert.

Sythen

, 24.08.2020, 15:00 Uhr / Lesedauer: 1 min
Vor wunderschöner Kulisse, aber gebeutelt vom schlechten Wetter, gaben drei Künstler aus Berlin jetzt ein Konzert am Strand des Silbersees II.

Vor wunderschöner Kulisse, aber gebeutelt vom schlechten Wetter, gaben drei Künstler aus Berlin jetzt ein Konzert am Strand des Silbersees II. © Ingrid Wielens

Classic at the Beach: Vor außergewöhnlicher Kulisse und mit stoischem Durchhaltevermögen traten am frühen Samstagabend Marta Murvai (Violine), Anano Gokieli (Klavier) und Tenor Patrick Vogel am Silbersee II auf. Als die Badegäste den Strand wegen des zunehmend schlechten Wetters bereits verlassen hatten, konnten sich die drei Künstler immerhin noch über rund 50 Zuhörer freuen, die dem starken Wind und Regen ebenfalls Paroli boten.

Marta Murvai an der Violine, Anano Gokieli am Klavier und Tenor Partrick Vogel begeisterten das Publikum so sehr, dass es selbst bei schlechtem Wetter in den Liegestühlen verharrte.

Marta Murvai an der Violine, Anano Gokieli am Klavier und Tenor Partrick Vogel begeisterten das Publikum so sehr, dass es selbst bei schlechtem Wetter in den Liegestühlen verharrte. © Ingrid Wielens

Mit Werken u.a. von Lizt, Puccini, Ravel, Verdi, Bizet und Franck ließen sie sich von der Virtuosität und Spielfreude des Trios aus Berlin mitreißen - auch wenn Marta Murvai stellenweise der Bogen wegzufliegen drohte. Tenor Patrick Vogel sprang in den Gesangspausen ein und hielt die Notenblätter fest.

Zugabe nach Konzert-Ende

Selbst, als einige Zuhörer das Gelände verspätet und bereits nach Konzert-Ende erreichten, spielte das Trio noch einmal auf. „Wir freuen uns ja schließlich, dass wir nach der Corona-Zwangspause endlich mal wieder öffentlich auftreten dürfen“, erklärte Marta Murvai. Bärbel Farwick aus Sythen zeigte sich begeistert.

„Dein ist mein ganzes Herz“ - mit dem berühmten Stück aus der Feder Franz Lehárs erntete Patrick Vogel besonders großen Applaus.

„Dein ist mein ganzes Herz“ - mit dem berühmten Stück aus der Feder Franz Lehárs erntete Patrick Vogel besonders großen Applaus. © Ingrid Wielens

Zwei Zugaben habe es noch gegeben. Und über „Dein ist mein ganzes Herz“ habe sie sich besonders gefreut. „Von solchen Veranstaltungen brauchen wir noch mehr“, machte sich die Sythenerin für weitere Konzerte dieser Art stark.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt