Sturm hinterlässt Krater in neuem Radweg - Strecke bleibt noch länger gesperrt

rnNach dem Sturm

Das Unwetter am Freitag (18. Oktober) in Haltern hat besonders in Holtwick große Schäden angerichtet. Auf der Holtwicker Straße wurde der Radweg stark beschädigt.

Haltern

, 21.10.2019, 13:38 Uhr / Lesedauer: 1 min

Am Freitag um die Mittagszeit hatte ein Unwetter in Haltern für viele Einsätze der Feuerwehr gesorgt. Auf der Holtwicker Straße waren über eine Länge von 100 Metern sechs große Alleebäume auf die Fahrbahn gekippt, glücklicherweise wurde niemand verletzt. Auch mehrere Höfe waren von umstürzenden Bäumen, herabfallenden Ästen und abgedeckten Dächern betroffen.

Jetzt lesen

Am Montagmorgen (21. Oktober) waren noch längst nicht alle Schäden beseitigt. Die Holtwicker Straße war seit Freitag zwischen Waldstraße und Kreuzung Zur Hohen Mark gesperrt.

Seit 9 Uhr am Montag waren Mitarbeiter des Kreises Recklinghausen dort im Einsatz, die Baumstämme sind bereits zersägt und entsorgt worden, nur noch die Wurzelteller ragten am Mittag senkrecht aus dem Boden hervor. Sie hatten die Asphaltierung des Radweges an drei Stellen zerstört und große Krater hinterlassen. „Jetzt müssen wir die Wurzelteller noch abtransportieren, danach wird die Straße wieder freigegeben“, sagt Straßenwärter Frank Kurat, der mit drei Kollegen dort im Einsatz ist.

Ein großer Bagger einer Spezialfirma hat die Ballen aus dem Boden gerissen und die aufgeworfenen Asphaltstücke nach und nach abgetragen. Seit 15 Uhr ist die Holtwicker Straße wieder für den Verkehr freigegeben.

FOTOSTRECKE
Bildergalerie

So verliefen die Aufräumarbeiten nach dem Sturm

Durch dem Sturm am Freitag (18. Oktober) ist der Radweg an der Holtwicker Straße stark beschädigt worden. Herausgebrochene Wurzelteller rissen den Asphalt auf. Zwischen Brunnenweg und Kreuzung Zur Hohen Mark bleibt er daher noch länger gesperrt.
21.10.2019
/
Auf der Holtwicker Straße waren am Montag (21. Oktober) Mitarbeiter des Kreises damit beschäftigt, die Schäden zu beseitigen, die der Sturm am Freitag angerichtet hat.© Ilka Bärwald
Auf der Holtwicker Straße waren am Montag (21. Oktober) Mitarbeiter des Kreises damit beschäftigt, die Schäden zu beseitigen, die der Sturm am Freitag angerichtet hat.© Ilka Bärwald
Auf der Holtwicker Straße waren am Montag (21. Oktober) Mitarbeiter des Kreises damit beschäftigt, die Schäden zu beseitigen, die der Sturm am Freitag angerichtet hat.© Ilka Bärwald
Auf der Holtwicker Straße waren am Montag (21. Oktober) Mitarbeiter des Kreises damit beschäftigt, die Schäden zu beseitigen, die der Sturm am Freitag angerichtet hat.© Ilka Bärwald
Auf der Holtwicker Straße waren am Montag (21. Oktober) Mitarbeiter des Kreises damit beschäftigt, die Schäden zu beseitigen, die der Sturm am Freitag angerichtet hat.© Ilka Bärwald
Auf der Holtwicker Straße waren am Montag (21. Oktober) Mitarbeiter des Kreises damit beschäftigt, die Schäden zu beseitigen, die der Sturm am Freitag angerichtet hat.© Ilka Bärwald
Auf der Holtwicker Straße waren am Montag (21. Oktober) Mitarbeiter des Kreises damit beschäftigt, die Schäden zu beseitigen, die der Sturm am Freitag angerichtet hat.© Ilka Bärwald
Auf der Holtwicker Straße waren am Montag (21. Oktober) Mitarbeiter des Kreises damit beschäftigt, die Schäden zu beseitigen, die der Sturm am Freitag angerichtet hat.© Ilka Bärwald
Auf der Holtwicker Straße waren am Montag (21. Oktober) Mitarbeiter des Kreises damit beschäftigt, die Schäden zu beseitigen, die der Sturm am Freitag angerichtet hat.© Ilka Bärwald
Auf der Holtwicker Straße waren am Montag (21. Oktober) Mitarbeiter des Kreises damit beschäftigt, die Schäden zu beseitigen, die der Sturm am Freitag angerichtet hat.© Ilka Bärwald
Auf der Holtwicker Straße waren am Montag (21. Oktober) Mitarbeiter des Kreises damit beschäftigt, die Schäden zu beseitigen, die der Sturm am Freitag angerichtet hat.© Ilka Bärwald

Der Radweg hingegen bleibt noch bis zum Ende der Woche gesperrt. „Er soll erst einmal provisorisch hergerichtet werden“, sagt Lena Heimers vom Kreis Recklinghausen auf Anfrage. Wie es dann weiterginge, könne jetzt noch nicht klar gesagt werden. Der Radweg an der Holtwicker Straße wurde laut Kreis erst im November 2018 für knapp 86.000 Euro saniert.

Zu den Gesamtkosten, die der Sturm auf der Kreisstraße verursacht hat, konnte Heimers noch keine Auskunft geben, da die Arbeiten noch liefen.

Lesen Sie jetzt