Krippenlandschaft fasziniert Besucher im Heimathaus

Ausstellung

64 Krippen fügten Mitglieder des Heimatvereins im Heimathaus zu einer großen Landschaft zusammen - und doch wirkt jede Krippe für sich. Die Besucher sind begeistert.

LIPPRAMSDORF

von Von Elisabeth Schrief

, 29.11.2011, 17:14 Uhr / Lesedauer: 1 min
64 traditionelle, teils sehr individuelle Krippen arrangierte ein Team des Lippramsdorfer Heimatvereins zu einer großen Krippenlandschaft.

64 traditionelle, teils sehr individuelle Krippen arrangierte ein Team des Lippramsdorfer Heimatvereins zu einer großen Krippenlandschaft.

FOTOSTRECKE
Bildergalerie

Krippenausstellung in Lippramsdorf

64 traditionelle, teils sehr individuelle Krippen arrangierte ein Team des Lippramsdorfer Heimatvereins zu einer großen Krippenlandschaft im Heimathaus.
29.11.2011
/
Staunend stehen die Besucher vor den wunderschönen Krippen.© Foto: Elisabeth Schrief
Gastfreundlich umsorgen Mitglieder des Heimatvereins wechselweise die Gäste der Krippenausstellung.© Foto: Elisabeth Schrief
Eine Krippe aus einem "Guss".© Foto: Elisabeth Schrief
Jakob Bölting baute eine Herberge aus Efeuwurzeln.© Foto: Elisabeth Schrief
64 traditionelle, teils sehr individuelle Krippen arrangierte ein Team des Lippramsdorfer Heimatvereins zu einer großen Krippenlandschaft.© Foto: Elisabeth Schrief
Die Krippe aus Rupfenpuppen stellte Pfarrer Martin Ahls zur Verfügung.© Foto: Elisabeth Schrief
Diese Krippenfiguren aus Ton zeugen von großer Handwerkskunst.© Foto: Elisabeth Schrief
Jede Krippe hat ihre besondere Ausstrahlung.© Foto: Elisabeth Schrief
Die Geburt Jesu, dargestellt vor alpenländischer Kulisse.© Foto: Elisabeth Schrief
Die Krippenfiguren - in kostbare Gewänder gehüllt.© Foto: Elisabeth Schrief
Schlagworte

Pfarrer Martin Ahls brachte seine Rupfenpuppen-Krippe ins Heimathaus, auch Pfarrer Haio Weishaupt fügte seine Herberge und Figuren hinzu, Familie Drees zeigt wieder ihre in Recklinghausen-Süd erstandene, uralte Kirchenkrippe, Familie Hortmanns Krippe wächst Jahr für Jahr mit Figuren und Dekorationselementen aus Österreich und anderen Ländern. Ein besonderer Hingucker ist die Papierkrippe von Familie Josef Buttgereit. Pfarrer Alfons Buttgereit schnitt die Figuren 2005 aus einer Vorlage des Tiroler Künstlers Heinrich Kluibenschdl (1849-1929) aus.

FOTOSTRECKE
Bildergalerie

Krippenausstellung in Lippramsdorf

64 traditionelle, teils sehr individuelle Krippen arrangierte ein Team des Lippramsdorfer Heimatvereins zu einer großen Krippenlandschaft im Heimathaus.
29.11.2011
/
Staunend stehen die Besucher vor den wunderschönen Krippen.© Foto: Elisabeth Schrief
Gastfreundlich umsorgen Mitglieder des Heimatvereins wechselweise die Gäste der Krippenausstellung.© Foto: Elisabeth Schrief
Eine Krippe aus einem "Guss".© Foto: Elisabeth Schrief
Jakob Bölting baute eine Herberge aus Efeuwurzeln.© Foto: Elisabeth Schrief
64 traditionelle, teils sehr individuelle Krippen arrangierte ein Team des Lippramsdorfer Heimatvereins zu einer großen Krippenlandschaft.© Foto: Elisabeth Schrief
Die Krippe aus Rupfenpuppen stellte Pfarrer Martin Ahls zur Verfügung.© Foto: Elisabeth Schrief
Diese Krippenfiguren aus Ton zeugen von großer Handwerkskunst.© Foto: Elisabeth Schrief
Jede Krippe hat ihre besondere Ausstrahlung.© Foto: Elisabeth Schrief
Die Geburt Jesu, dargestellt vor alpenländischer Kulisse.© Foto: Elisabeth Schrief
Die Krippenfiguren - in kostbare Gewänder gehüllt.© Foto: Elisabeth Schrief
Schlagworte

Eine große Gesellschaft gruppiert sich um Maria, Josef und das Christuskind. Eine Vitrine aus Holz und Glas schirmt sie ab. Die Vorlage für diese Krippe wird im Tiroler Volkskundemuseum aufbewahrt. In seiner 8. Ausstellung zeigt der Heimatverein vor allem große Krippen. „Das ergibt ein schönes, ruhiges Bild“, findet Maria Lensdorf. Die Figuren sind aus Ton, Holz, Papier, ja sogar Eicheln, die Krippenhäuser u.a. aus Baumrinden und Efeuwurzeln. Von Luzia Lewe und Annette Hawig getöpferte Figuren stellen auf der Empore die Herbergssuche dar. Geschicktes Arrangement fasziniert die Besucher: Die Krippe aus Bethlehem findet sich in der Backofen-Öffnung wieder.

Die Öffnungszeiten sind werktags von 14 bis 18 Uhr, sonntags von 10 bis 18 Uhr.

Lesen Sie jetzt