LKW prallt gegen Baum

Unfall in Lavesum

In Lavesum hat sich am Donnerstagvormittag ein Unfall ereignet. Ein LKW-Fahrer befuhr die Rekener Straße vom Ortskern kommend in Richtung Ketteler Hof. Vor einer Baustelle kam er auf gerader Strecke nach rechts von der Fahrbahn ab. Warum, ist bislang unklar.

Lavesum

07.01.2016, 09:45 Uhr / Lesedauer: 1 min
LKW prallt gegen Baum

Einsatzkräfte der Feuerwehr konnten den Fahrer aus dem Führerhaus seines LKWs befreien. Er wurde bei dem Unfall offenbar leicht verletzt. Für weitere Untersuchungen wurde der 25-Jährige Mann aus dem Kreis Coesfeld vorsorglich in ein Krankenhaus gebracht. Eine Firma hat damit begonnen den LKW zu bergen. Derzeit ist die Rekener Straße in dem Bereich nur einseitig befahrbar.

Eine Fotostrecke von dem Einsatz:

FOTOSTRECKE
Bildergalerie

So wurde der Sattelschlepper geborgen

Im Halterner Stadtteil Lavesum hat sich am Donnerstagvormittag ein Unfall ereignet. Ein LKW-Fahrer befuhr die Rekener Straße vom Ortskern kommend in Richtung Ketteler Hof. Wir zeigen die Bergung des Sattelschleppers.
07.01.2016
/
Am Donnerstagmorgen kam es in Haltern Lavesum zu einem schwerem Lkw Unfall. Gegen 09.15 Uhr befuhr ein 25-jähriger LKW-Fahrer aus dem Kreis Coesfeld die Rekener Straße vom Ortskern kommend in Fahrtrichtung Ketteler Hof. Vor einer Baustelle kam er auf gerader Strecke aus bislang unbekannten Gründen nach rechts von der Fahrbahn ab und prallte hier frontal gegen einen massiven Baum. Zuvor hatte er bereits mehrere Bäume getroffen bzw. auch gefällt. Die alarmierten Einsatzkräfte der Feuerwehr mussten den Fahrer durch ein Fenster aus dem Führerhaus seines LKWs befreien, da sich die Türen nicht mehr öffnen ließen. Er wurde bei dem Unfall offenbar nicht schwer verletzt. Für weitere Untersuchungen wurde der 25-Jährige Mann aber in ein Krankenhaus gebracht. Eine Firma hat damit begonnen den LKW zu bergen. Derzeit ist die Rekener Straße in dem Bereich nur einseitig befahrbar. Nur unweit dieser Unfallstelle gab es vor gut zwei Monaten ebenfalls einen schweren Lkw Unfall. Damals war ein Betonmischer von dieser Straße abgekommen und ebenfalls gegen einen Baum geprallt. Anschließend fiel er noch eine Böschung herunter.© Foto: Bludau
Am Donnerstagmorgen kam es in Haltern Lavesum zu einem schwerem Lkw Unfall. Gegen 09.15 Uhr befuhr ein 25-jähriger LKW-Fahrer aus dem Kreis Coesfeld die Rekener Straße vom Ortskern kommend in Fahrtrichtung Ketteler Hof. Vor einer Baustelle kam er auf gerader Strecke aus bislang unbekannten Gründen nach rechts von der Fahrbahn ab und prallte hier frontal gegen einen massiven Baum. Zuvor hatte er bereits mehrere Bäume getroffen bzw. auch gefällt. Die alarmierten Einsatzkräfte der Feuerwehr mussten den Fahrer durch ein Fenster aus dem Führerhaus seines LKWs befreien, da sich die Türen nicht mehr öffnen ließen. Er wurde bei dem Unfall offenbar nicht schwer verletzt. Für weitere Untersuchungen wurde der 25-Jährige Mann aber in ein Krankenhaus gebracht. Eine Firma hat damit begonnen den LKW zu bergen. Derzeit ist die Rekener Straße in dem Bereich nur einseitig befahrbar. Nur unweit dieser Unfallstelle gab es vor gut zwei Monaten ebenfalls einen schweren Lkw Unfall. Damals war ein Betonmischer von dieser Straße abgekommen und ebenfalls gegen einen Baum geprallt. Anschließend fiel er noch eine Böschung herunter.© Foto: Bludau
Am Donnerstagmorgen kam es in Haltern Lavesum zu einem schwerem Lkw Unfall. Den Sattelschlepper mussten die Einsatzkräfte bergen.© Foto: Bludau
Foto: Bludau - 07.01.2016 - Haltern am See
Am Donnerstagmorgen kam es in Haltern Lavesum zu einem schwerem Lkw Unfall. Gegen 09.15 Uhr befuhr ein 25-jähriger LKW-Fahrer aus dem Kreis Coesfeld die Rekener Straße vom Ortskern kommend in Fahrtrichtung Ketteler Hof. Vor einer Baustelle kam er auf gerader Strecke aus bislang unbekannten Gründen nach rechts von der Fahrbahn ab und prallte hier frontal gegen einen massiven Baum. Zuvor hatte er bereits mehrere Bäume getroffen bzw. auch gefällt. Die alarmierten Einsatzkräfte der Feuerwehr mussten den Fahrer durch ein Fenster aus dem Führerhaus seines LKWs befreien, da sich die Türen nicht mehr öffnen ließen. Er wurde bei dem Unfall offenbar nicht schwer verletzt. Für weitere Untersuchungen wurde der 25-Jährige Mann aber in ein Krankenhaus gebracht. Eine Firma hat damit begonnen den LKW zu bergen. Derzeit ist die Rekener Straße in dem Bereich nur einseitig befahrbar. Nur unweit dieser Unfallstelle gab es vor gut zwei Monaten ebenfalls einen schweren Lkw Unfall. Damals war ein Betonmischer von dieser Straße abgekommen und ebenfalls gegen einen Baum geprallt. Anschließend fiel er noch eine Böschung herunter.© Foto: Bludau
Foto: Bludau - 07.01.2016 - Haltern am See
Am Donnerstagmorgen kam es in Haltern Lavesum zu einem schwerem Lkw Unfall. Gegen 09.15 Uhr befuhr ein 25-jähriger LKW-Fahrer aus dem Kreis Coesfeld die Rekener Straße vom Ortskern kommend in Fahrtrichtung Ketteler Hof. Vor einer Baustelle kam er auf gerader Strecke aus bislang unbekannten Gründen nach rechts von der Fahrbahn ab und prallte hier frontal gegen einen massiven Baum. Zuvor hatte er bereits mehrere Bäume getroffen bzw. auch gefällt. Die alarmierten Einsatzkräfte der Feuerwehr mussten den Fahrer durch ein Fenster aus dem Führerhaus seines LKWs befreien, da sich die Türen nicht mehr öffnen ließen. Er wurde bei dem Unfall offenbar nicht schwer verletzt. Für weitere Untersuchungen wurde der 25-Jährige Mann aber in ein Krankenhaus gebracht. Eine Firma hat damit begonnen den LKW zu bergen. Derzeit ist die Rekener Straße in dem Bereich nur einseitig befahrbar. Nur unweit dieser Unfallstelle gab es vor gut zwei Monaten ebenfalls einen schweren Lkw Unfall. Damals war ein Betonmischer von dieser Straße abgekommen und ebenfalls gegen einen Baum geprallt. Anschließend fiel er noch eine Böschung herunter.© Foto: Bludau
Foto: Bludau - 07.01.2016 - Haltern am See
Am Donnerstagmorgen kam es in Haltern Lavesum zu einem schwerem Lkw Unfall. Gegen 09.15 Uhr befuhr ein 25-jähriger LKW-Fahrer aus dem Kreis Coesfeld die Rekener Straße vom Ortskern kommend in Fahrtrichtung Ketteler Hof. Vor einer Baustelle kam er auf gerader Strecke aus bislang unbekannten Gründen nach rechts von der Fahrbahn ab und prallte hier frontal gegen einen massiven Baum. Zuvor hatte er bereits mehrere Bäume getroffen bzw. auch gefällt. Die alarmierten Einsatzkräfte der Feuerwehr mussten den Fahrer durch ein Fenster aus dem Führerhaus seines LKWs befreien, da sich die Türen nicht mehr öffnen ließen. Er wurde bei dem Unfall offenbar nicht schwer verletzt. Für weitere Untersuchungen wurde der 25-Jährige Mann aber in ein Krankenhaus gebracht. Eine Firma hat damit begonnen den LKW zu bergen. Derzeit ist die Rekener Straße in dem Bereich nur einseitig befahrbar. Nur unweit dieser Unfallstelle gab es vor gut zwei Monaten ebenfalls einen schweren Lkw Unfall. Damals war ein Betonmischer von dieser Straße abgekommen und ebenfalls gegen einen Baum geprallt. Anschließend fiel er noch eine Böschung herunter.© Foto: Bludau
Foto: Bludau - 07.01.2016 - Haltern am See
Am Donnerstagmorgen kam es in Haltern Lavesum zu einem schwerem Lkw Unfall. Gegen 09.15 Uhr befuhr ein 25-jähriger LKW-Fahrer aus dem Kreis Coesfeld die Rekener Straße vom Ortskern kommend in Fahrtrichtung Ketteler Hof. Vor einer Baustelle kam er auf gerader Strecke aus bislang unbekannten Gründen nach rechts von der Fahrbahn ab und prallte hier frontal gegen einen massiven Baum. Zuvor hatte er bereits mehrere Bäume getroffen bzw. auch gefällt. Die alarmierten Einsatzkräfte der Feuerwehr mussten den Fahrer durch ein Fenster aus dem Führerhaus seines LKWs befreien, da sich die Türen nicht mehr öffnen ließen. Er wurde bei dem Unfall offenbar nicht schwer verletzt. Für weitere Untersuchungen wurde der 25-Jährige Mann aber in ein Krankenhaus gebracht. Eine Firma hat damit begonnen den LKW zu bergen. Derzeit ist die Rekener Straße in dem Bereich nur einseitig befahrbar. Nur unweit dieser Unfallstelle gab es vor gut zwei Monaten ebenfalls einen schweren Lkw Unfall. Damals war ein Betonmischer von dieser Straße abgekommen und ebenfalls gegen einen Baum geprallt. Anschließend fiel er noch eine Böschung herunter.© Foto: Bludau
Foto: Bludau - 07.01.2016 - Haltern am See
Am Donnerstagmorgen kam es in Haltern Lavesum zu einem schwerem Lkw Unfall. Gegen 09.15 Uhr befuhr ein 25-jähriger LKW-Fahrer aus dem Kreis Coesfeld die Rekener Straße vom Ortskern kommend in Fahrtrichtung Ketteler Hof. Vor einer Baustelle kam er auf gerader Strecke aus bislang unbekannten Gründen nach rechts von der Fahrbahn ab und prallte hier frontal gegen einen massiven Baum. Zuvor hatte er bereits mehrere Bäume getroffen bzw. auch gefällt. Die alarmierten Einsatzkräfte der Feuerwehr mussten den Fahrer durch ein Fenster aus dem Führerhaus seines LKWs befreien, da sich die Türen nicht mehr öffnen ließen. Er wurde bei dem Unfall offenbar nicht schwer verletzt. Für weitere Untersuchungen wurde der 25-Jährige Mann aber in ein Krankenhaus gebracht. Eine Firma hat damit begonnen den LKW zu bergen. Derzeit ist die Rekener Straße in dem Bereich nur einseitig befahrbar. Nur unweit dieser Unfallstelle gab es vor gut zwei Monaten ebenfalls einen schweren Lkw Unfall. Damals war ein Betonmischer von dieser Straße abgekommen und ebenfalls gegen einen Baum geprallt. Anschließend fiel er noch eine Böschung herunter.© Foto: Bludau
Foto: Bludau - 07.01.2016 - Haltern am See
Am Donnerstagmorgen kam es in Haltern Lavesum zu einem schwerem Lkw Unfall. Gegen 09.15 Uhr befuhr ein 25-jähriger LKW-Fahrer aus dem Kreis Coesfeld die Rekener Straße vom Ortskern kommend in Fahrtrichtung Ketteler Hof. Vor einer Baustelle kam er auf gerader Strecke aus bislang unbekannten Gründen nach rechts von der Fahrbahn ab und prallte hier frontal gegen einen massiven Baum. Zuvor hatte er bereits mehrere Bäume getroffen bzw. auch gefällt. Die alarmierten Einsatzkräfte der Feuerwehr mussten den Fahrer durch ein Fenster aus dem Führerhaus seines LKWs befreien, da sich die Türen nicht mehr öffnen ließen. Er wurde bei dem Unfall offenbar nicht schwer verletzt. Für weitere Untersuchungen wurde der 25-Jährige Mann aber in ein Krankenhaus gebracht. Eine Firma hat damit begonnen den LKW zu bergen. Derzeit ist die Rekener Straße in dem Bereich nur einseitig befahrbar. Nur unweit dieser Unfallstelle gab es vor gut zwei Monaten ebenfalls einen schweren Lkw Unfall. Damals war ein Betonmischer von dieser Straße abgekommen und ebenfalls gegen einen Baum geprallt. Anschließend fiel er noch eine Böschung herunter.© Foto: Bludau
Foto: Bludau - 07.01.2016 - Haltern am See
Am Donnerstagmorgen kam es in Haltern Lavesum zu einem schwerem Lkw Unfall. Gegen 09.15 Uhr befuhr ein 25-jähriger LKW-Fahrer aus dem Kreis Coesfeld die Rekener Straße vom Ortskern kommend in Fahrtrichtung Ketteler Hof. Vor einer Baustelle kam er auf gerader Strecke aus bislang unbekannten Gründen nach rechts von der Fahrbahn ab und prallte hier frontal gegen einen massiven Baum. Zuvor hatte er bereits mehrere Bäume getroffen bzw. auch gefällt. Die alarmierten Einsatzkräfte der Feuerwehr mussten den Fahrer durch ein Fenster aus dem Führerhaus seines LKWs befreien, da sich die Türen nicht mehr öffnen ließen. Er wurde bei dem Unfall offenbar nicht schwer verletzt. Für weitere Untersuchungen wurde der 25-Jährige Mann aber in ein Krankenhaus gebracht. Eine Firma hat damit begonnen den LKW zu bergen. Derzeit ist die Rekener Straße in dem Bereich nur einseitig befahrbar. Nur unweit dieser Unfallstelle gab es vor gut zwei Monaten ebenfalls einen schweren Lkw Unfall. Damals war ein Betonmischer von dieser Straße abgekommen und ebenfalls gegen einen Baum geprallt. Anschließend fiel er noch eine Böschung herunter.© Foto: Bludau
Schlagworte

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt