"Man versteht das Ruhrgebiet, wenn man da unten ist"

Video: Hannelore Kraft nach der Grubenfahrt

Ein Stück Kohle in der Hand und ein geschwärztes Gesicht. Glück auf, Glück auf, die NRW-Ministerpräsidentin kommt... Hannelore Kraft war am Donnerstagmittag gemeinsam mit John B. Emerson, Botschafter der USA in Deutschland, und Johan Simons, Intendant der Ruhrtriennale unter Tage. Höchst beeindruckt gab Kraft ein Interview. Hier ist das Video.

HALTERN

, 29.05.2015, 14:16 Uhr / Lesedauer: 1 min
"Man versteht das Ruhrgebiet, wenn man da unten ist"

NRW-Ministerpräsidentin Hannelore Kraft gab nach der Grubenfahrt ein Interview.

Die NRW-Ministerpräsidentin besuchte mit ihren Gästen das Bergwerk Auguste Victoria zwischen Haltern und Marl besucht. "Ob Türke, Italiener, Grieche oder Portugiese. Da unten muss sich jeder auf den Anderen verlassen können. Egal welche Nation, egal welche Sprache man spricht. Es geht um das eigene Leben", sagte die Ministerpräsidentin nach ihrer Grubenfahrt beeindruckt. Dieser Zusammenhalt unter Tage sei eine große Stärke der Menschen im Ruhrpott.  

Das ganze Interview im Video: 

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt