McDonald's legt nächste Woche mit Bauarbeiten los

Eröffnung: 10. Dezember

Alle Bäume am Bossendorfer Kreuz sind gefällt und jetzt passiert nichts mehr? Weit gefehlt. McDonald's drückt auf die Tube: Am kommenden Montag (8. September) ist Baubeginn und schon am 10. Dezember will das Unternehmen die Eröffnung des Restaurants feiern.

HAMM-BOSSENDORF

, 31.08.2014, 17:00 Uhr / Lesedauer: 1 min
McDonald's legt nächste Woche mit Bauarbeiten los

Am kommenden Montag sollen auf dieser Wiese am Bossendorfer Kreuz die Bauarbeiten für die erste McDonald's-Filiale in Haltern am See beginnen.

McDonald's funktioniert als Franchise-System: Das Restaurant wird von einem eigenständigen Unternehmer betrieben, der gegen eine Gebühr den Markennamen von McDonald's in Lizenz nutzen darf, von dem Konzern mit einem einheitlichen Warensortiment beliefert wird und Zugriff auf das Marketing-Knowhow erhält. McDonald's trägt die Kosten für die Erschließung und den Bau des Restaurants, für die Innenausstattung und das Equipment ist der Pächter verantwortlich. "Wir haben uns bislang noch nicht für einen Betreiber entschieden. Es gibt mehrere, deutschlandweite Bewerbungen", erklärte Dagmar Burger. Aus Haltern allerdings ist niemand dabei. 

Franchise-Nehmer-Ausbildungsprogramm  Voraussetzung für das Führen eines Schnellrestaurants ist unter anderem die Bereitschaft, ein umfangreiches Franchise-Nehmer-Ausbildungsprogramm bei McDonald's zu absolvieren. Außerdem muss ein Bewerber mindestens 500.000 Euro Eigenkapital mitbringen.

Die Vergabe der Franchise-Rechte erfolgt im Rahmen eines Unterpachtvertrages, in der Regel läuft dieser über 20 Jahre. Aktuell werden gut 80 Prozent der 1415 Restaurants in Deutschland als mittelständische Unternehmen von selbstständigen Franchise-Partnern auf eigene Rechnung und Risiko betrieben. Elisabeth Schrief

Lesen Sie jetzt