Mit „Make a Move“ aus Berlin kommt ein echter Knaller zum Sommer am See

Sommer am See

Brass Funk Rap Deluxe: Wer wissen möchte, wie das klingt, sollte den Sommer am See nicht verpassen. Am Sonntag (18. August) sorgen „Make a Move“ mit Gebläse für satten Sound an der Kajüte.

Haltern

, 14.08.2019, 10:00 Uhr / Lesedauer: 2 min
Mit „Make a Move“ aus Berlin kommt ein echter Knaller zum Sommer am See

Make a Move sorgen für einen satten Sound beim nächsten Sommer am See. © Isabella Lichtbilder

Die Sommer am See Konzerte laufen auf ihre letzten Höhepunkte zu: Am kommenden Sonntag kommt ein absoluter Knaller im diesjährigen Programm: „Make a Move“ aus Berlin werden dafür sorgen, dass niemand die Füße stillhält.

„Die Kids von Make A Move trafen sich einst beim Beschallen der Kreuzberger Straßen“, heißt es auf der Infoseite der Band. Und weiter: „Dicke Beats, Liebe zur Musik und die mitreißende Energie formten sich zu Brass Funk Rap Deluxe. Schnell wurden die Fußwege zu voll und immer mehr Konzerte von der Polizei aufgelöst. Die Lösung lag auf der Hand: von der Straße und auf die dicken Bühnen. Egal ob mit eingängigen Bläsersätzen, tighten Rap-Einwürfen oder durch den treibenden Beat, Make A Move bringt Menschen zum Bouncen.“

Funk, Elektro und Hip Hop

Heute reicht das Spektrum der Auftritte vom Techno Club bis auf die großen Festivalwiesen und gelegentlich auch auf den Neujahrsempfang der Sparkasse im Nachbardorf. „Einflüsse aus Funk, Elektro und Hip Hop zeichnen den Sound der Band aus und fließen durch die Seele direkt in die Beine. ‚Make A Move‘ gibt den Groovedurstigen zu trinken“, so die Ankündigung der Band. Bei der letzten White Night im Mai dieses Jahres sorgten sie in Haltern schon einmal für Furore,

beim Sommer am See setzt die Berliner Combo noch mal eins drauf.

Auch 2020 gibt’s wieder einen Sommer am See

Auch 2020 geht es weiter mit dem Sommer am See. „Wir freuen uns, dass es im nächsten Jahr mit dem Sommer am See weitergeht, dann schon zum 5. Mal“, so Initiator Benno Schrief von der Bootshausgesellschaft Strandallee. „Die Stadtsparkasse Haltern und die Stadtwerke Haltern werden wieder als Sponsoren dabei sein.“ Vom 5. Juli bis zum 30. August gibt es im nächsten Jahr sogar neun Sonntagstermine.

Jetzt geht’s aber erst mal mit zwei Konzerten weiter. Nach Cookie and Friends und den Cable Bugs am vergangenen Sonntag dürfte auch diesmal wieder ein volles Haus mit „Make a Move“ garantiert sein. Der Sommer am See beginnt am kommenden Sonntag (18. 8.) wieder um 12 Uhr an der Kajüte, Strandallee. Der Eintritt ist frei.

Lesen Sie jetzt