Abellio äußert sich - Darum ist der Ersatzbus der S 9 quer durch Galen-Park gefahren

rnBus im Park

Eigentlich sollte der Bus Fahrgäste der S 9 von Haltern nach Bottrop bringen. Stattdessen nahm er einen Abstecher durch den Kardinal-von-Galen-Park. Nun hat sich Betreiber abellio geäußert.

Haltern

, 10.03.2020, 13:57 Uhr / Lesedauer: 1 min

Einen Tag nach unserem Bericht über den Bus, der am Sonntag quer durch den halben Kardinal-von-Galen-Park gefahren ist, hat sich nun auch der Betreiber Abellio geäußert.

Eigentlich sollte der Bus des Schienenersatzverkehrs der Zuglinie S 9 am Sonntag Fahrgäste von Haltern nach Bottrop bringen. Denn der Zugverkehr auf der Strecke fällt für insgesamt sieben Wochen aus. Hintergrund ist, dass auf der Strecke zwischen Gladbeck-West und Haltern am See Schienen erneuert werden.

Statt der üblichen Route hat sich ein Busfahrer des Schienenersatzbusses aber offenbar für einen Abstecher über den Rasen des Kardinal-von-Galen-Parks entschieden und ist einmal von der Koeppstraße aus rückwärts quer durch die halbe Anlage bis zur Kardinal-von-Galen-Statue gefahren.

Abellio äußert sich zu dem Vorfall

Fahrspuren ziehen sich von der Koeppstraße über den Rasen bis zur Kardinal-von-Galen-Statue in der Mitte des Parks. „Wir wissen von einem langen Gelenkbus, der am Sonntag von der Koeppstraße rückwärts in den Park gefahren ist – offensichtlich, um zu wenden“, teilte Stadtsprecher Georg Bockey auf Anfrage mit.

Abellio, der die Ersatzbusse für die Linie S 9 durch Subunternehmen einsetzen, hat sich zu den Gründen für die Irrfahrt nun wie folgt geäußert: „Laut Schilderung des Busunternehmens ist der Busfahrer auf seiner Fahrt am 08.03. versehentlich falsch abgebogen. Als er beim Einbiegen merkte, dass die Straße sehr eng war und es keine Wendemöglichkeit im oberen Bereich der Straße gab, entschloss er sich, über die Wiese zu fahren. Das Rückwärtsrangieren sah er als zu gefährlich an.“

Am Bus selbst seien keine Schäden entstanden, es sei weiterhin fahrbereit. Das Unternehmen erklärte, die nötigen Konsequenzen gezogen zu haben. Was das genau bedeutet, ist bisher noch nicht klar.

Video
Bus auf Irrfahrt durch den Kardinal-von-Galen-Park in Haltern

Laut der Stadt Haltern sind bei der Irrfahrt am Park rund 1500 Euro Schaden entstanden. Neben den Reifenspuren im Rasen wurde ein Begrenzungsstein zerstört. Der Polizei ist der Vorfall unbekannt.

Lesen Sie jetzt

Bereits am Wochenende mussten die Zugfahrer zwischen Haltern und Wuppertal-Vohwinkel auf die S9 verzichten. Bald fällt die S9 für sieben Wochen auf einem anderen Stellenabschnitt aus. Von Eva-Maria Spiller

Lesen Sie jetzt