Motorrad stieß mit Auto zusammen - Kradfahrer stürzte

Unfall auf der B 58

Am Karfreitagabend ist es auf der B 58 zu einem Verkehrsunfall gekommen. Auf Höhe der Granatstraße waren ein Motorrad und ein Auto zusammengestoßen. Der Motorradfahrer hatte dabei wohl Glück im Unglück - er verletzte sich nur leicht. Im Auto saß eine Familie mit zwei Kindern. Sie wurden in ein Krankenhaus gebracht.

LIPPRAMSDORF

03.04.2015, 18:38 Uhr / Lesedauer: 1 min

Der 41-jährige Motorradfahrer aus Marl, selbst Motorradpolizist, war hinten auf das Auto geprallt. Der Wagen drehte sich dadurch um die eigene Achse, die Airbags lösten aus. Der Motorradfahrer stürzte auf die Fahrbahn.

Dabei hatte er riesiges Glück. Denn der 41-Jährige stand zwar unter Schock, wurde aber sonst nur leicht verletzt. 

Kinder wurden ins Krankenhaus gebracht

In dem Auto saß eine Familie mit zwei Kindern im Alter von 11 und 15 Jahren aus Haltern. Die beiden Kinder standen ebenfalls unter Schock. Der Notarzt ließ die beiden vorsichtshalber in ein Krankenhaus bringen.

Beide Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden. Die B 58 war wegen des Unfalls halbseitig gesperrt. 

Die Unfallursache steht noch nicht fest.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt