Motorradfahrer aus Dorsten nach Unfall in Lavesum schwer verletzt

rnVerkehrsprobleme

Bei einem Auffahrunfall in Lavesum ist am Sonntagmittag ein 57-Jähriger aus Dorsten schwer verletzt worden. Der Unfall ereignete sich an einer Kreuzung und sorgte für Verkehrsprobleme.

Lavesum

, 12.07.2020, 15:00 Uhr / Lesedauer: 1 min

Ein 58-jähriger Motorradfahrer aus Dorsten und ein 37-Jähriger PKW-Fahrer aus Olfen befuhren am Sonntagmittag in Lavesum die Rekener Straße in Fahrrichtung Reken. An der Kreuzung Granatstr. kam es schließlich um kurz nach 12 Uhr zu einem Zusammenprall zwischen den beiden Verkehrsteilnehmern.

Die Achse des Motorrads wurde durch den Aufprall schwer beschädigt.

Die Achse des Motorrads wurde durch den Aufprall schwer beschädigt. © Guido Bludau

Nach den bisherigen Erkenntnissen war der Olfener einen Moment unaufmerksam und fuhr dem Dorstener von hinten in sein Motorrad. Durch die Wucht des Aufpralls, wurde der 57-jähriger Motorradfahrer schwer verletzt. Er musste zur weiteren Behandlung ins Knappschaftskrankenhaus Recklinghausen gebracht werden.

Jetzt lesen

Die Polizei musste den Verkehr an der Unfallstelle vorbeileiten. Dadurch kam es kurzfristig zu Verkehrsproblemen. Der Verkehr staute sich in alle Richtungen. Das Motorrad wurde schwer beschädigt und war nicht mehr fahrbereit. Der Sachschaden beträgt laut Polizei rund 6.000 Euro.

Lesen Sie jetzt