Metalldiebe schlagen wieder zu und reißen Kupfermantel vom Dach der Friedhofskapelle

Sundernfriedhof

Nach den Metalldiebstählen im September kam es jetzt auf dem Sundernfriedhof erneut zu einem Vorfall. Die Täter machten sich nun am Dach der Kapelle zu schaffen.

Haltern

08.11.2019, 14:42 Uhr / Lesedauer: 1 min
Metalldiebe schlagen wieder zu und reißen Kupfermantel vom Dach der Friedhofskapelle

Die Kapelle stand diesmal im Visier der Täter, wie die Polizei mitteilte. Das Bild stammt aus September, als Diebe Metallgegenstände vom Friedhof gestohlen hatten. © Jürgen Wolter

Zwischen Mittwoch Nachmittag (6. November) und Donnerstagmorgen (7. November) sind unbekannte Täter auf das Dach der Trauerhalle des Kommunalen Friedhofs an der Sundernstraße geklettert und haben hier auf dem hinteren, flachen Teil des Gebäudes eine Kupferummantelung abgerissen.

Metalldiebe schlagen wieder zu und reißen Kupfermantel vom Dach der Friedhofskapelle

Auf dem hinteren, flachen Teil des Daches rissen die Täter eine Kupferummantelung herunter. Mittig ist das verbogene Metallteil zu sehen. © Ilka Bärwald

Anscheinend sind die Täter jedoch überrascht worden, sodass sie das Metall auf dem Dach des Gebäudes zurückgelassen haben. Anschließend sind sie in unbekannte Richtung geflüchtet. Hinweise auf die Täter liegen der Polizei bislang nicht vor.

Das zuständige Kriminalkommissariat erbittet Hinweise zu dem Sachverhalt unter der 0800 2361 111.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt
Sundernfriedhof

Diebstahl auf dem Sundernfriedhof: 40 Gräber sind betroffen

Die Metalldiebe auf dem Sundernfriedhof haben ganze Arbeit geleistet. Viele Anzeigen liegen schon vor. Wann es vermehrt zu solchen Delikten kommt, dafür nennt die Polizei einen Grund. Von Jürgen Wolter

Lesen Sie jetzt