Lia und Max konnten es kaum erwarten: Sie waren die Ersten auf der Kunsteisbahn am Nikolausmarkt. © Jürgen Wolter
Eröffnung 2021

Nikolausmarkt eröffnet: „Ich vertraue voll und ganz auf das Sicherheitskonzept“

Nach einem Jahr Corona-Zwangspause gibt es in 2021 wieder einen Nikolausmarkt in Haltern. Am Freitag wurde er eröffnet. Die ersten Tassen Glühwein wurden schon am Nachmittag verkauft.

Aus den Lautsprechern am Alten Rathaus tönt am Freitagnachmittag (26.11.) Weihnachtsmusik über den Marktplatz in Haltern. Etwa zehn weiße Nikolaushütten stehen zwischen der Sixtus-Kirche und dem Alten Rathaus.

Einige Aussteller sind noch in den letzten Zügen, bringen stimmungsvolle Lichterketten an und verräumen ihre Waren. Die Feuerwehr geht über den Markt, prüft den Brandschutz und die Notausgänge. Um 15 Uhr eröffnet dann offiziell der Nikolausmarkt 2021.

Eine Stunde vor dem offiziellen Start hat noch die Sonne geschienen. Als es losgeht, nieselt es leicht. Das trübt die Stimmung an der Glühweinbude „In Treue Fest“ des Spielmannszugs aber wenig. Franz-Josef Lojack ist froh, dass er heute nach einem Jahr Corona-Zwangspause wieder loslegen darf. „Ich vertraue voll und ganz auf das Sicherheitskonzept“, sagt er. „Die nächsten Tage wird sich zeigen, wie viel dann auf dem Nikolausmarkt in diesem Jahr los sein wird.“ Die ersten Tassen Glühwein verkauft er schon direkt zum Nikolausmarkt-Start.

Ersten Kinder auf der Schlittschuhbahn am Eröffnungstag

Einige haben der Veranstaltung skeptisch entgegen gesehen. Zwei große Teilnehmer, der Lions Club und die 6. Kompanie der Schützengilde, haben sogar komplett abgesagt. Zu hoch sei das Infektionsrisiko bei immer weiter steigenden Corona-Zahlen.

Mit Blick auf die Infektionszahlen hat sich die Stadt im Vorfeld dazu entschieden, nur Geimpften und Genesenen Eintritt auf dem Nikolausmarkt zu gewähren. Das soll durch das Ordnungsamt, den Wachschutz und die Polizei kontrolliert werden.

Verkauften Waffeln für den Abi-Ball (v.l.): Noelle Hüls, Louisa Balding, Milla Heinrich und Leni Thamm.
Verkauften Waffeln für den Abi-Ball (v.l.): Noelle Hüls, Louisa Balding, Milla Heinrich und Leni Thamm. © Jürgen Wolter © Jürgen Wolter

Um kurz nach 15 Uhr am Eröffnungsfreitag tobten sich auch schon die ersten Kinder auf der Schlittschuhbahn der Stadtwerke aus. Ebenfalls gehen die ersten Tassen Glühwein und Waffeln über die Ladentheken. Bis zum 12. Dezember hat der Nikolausmarkt in Haltern geöffnet. Unter der Woche bis 20 Uhr, am Wochenende bis 21 Uhr.

Über die Autorin
Volontärin
In der Grafschaft Bentheim aufgewachsen, während des Journalismus-Studiums in NRW verliebt. Danach über 2 Jahre in Kanada gelebt und jetzt wieder zurück im Lieblingsbundesland. Seit 2020 Volontärin bei Lensing Media
Zur Autorenseite
Avatar

Corona-Newsletter

Alle wichtigen Informationen, die Sie zum Leben in der Corona-Pandemie benötigen, sammeln wir für Sie im kostenlosen Corona-Newsletter. Jetzt abonnieren!

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.