Notfallseelsorger: Schule braucht viel Zeit für die Trauer

Gespräche sind wichtig

Am Freitag beginnen in NRW die Osterferien. Doch für die Schüler in Haltern ist genau der Zusammenhalt, den sie jetzt in der Schule finden, wichtig. Es wird lange Zeit dauern, bis das Gymnasium wieder zum Alltag zurück finden kann, so Notfallseelsorger Ingo Janzen im Gespräch. Sorgen machen ihm die Osterferien.

HALTERN AM SEE

26.03.2015, 07:48 Uhr / Lesedauer: 1 min
Der evangelische Pfarrer Ingo Janzen berichtete 2012 den damaligen 10-Klässlern über seine Funktion als Notfallseelsorger. Jetzt wird er genau dort als Seelsorger dringend im Einsatz gebraucht.

Der evangelische Pfarrer Ingo Janzen berichtete 2012 den damaligen 10-Klässlern über seine Funktion als Notfallseelsorger. Jetzt wird er genau dort als Seelsorger dringend im Einsatz gebraucht.

Nach Ansicht eines Notfallseelsorgers wird es lange dauern, bis das Halterner Joseph-König-Gymnasium wieder zum Alltag zurückfinden kann. „Es muss sich zeigen, ob die Osterferien wie eine Erholung wirken und die Menschen zu Kräften kommen können oder, ob die zwei Wochen nur eine Überbrückung des Grauens sind. Das wird ganz unterschiedlich sein“, sagte Ingo Janzen, Koordinator der ökumenischen Notfallseelsorge in Haltern der Deutschen Presse-Agentur. In Nordrhein-Westfalen beginnen am Freitag die Osterferien.

„Nach dem ersten Schock am Dienstag setzt nun das Wahrnehmen und Erkennen ein“, sagte Janzen, der als Pfarrer bis vor zwei Jahren in Haltern am See tätig war. „Wir können ihnen nur beistehen, eine Schulter bieten. Wenn der Tod ins Leben tritt, muss man wieder Schritte ins Leben finden“. Ins Gespräch zu kommen, könne dabei eine wichtige Hilfe sein.

Um „Erste Hilfe für die Seele“ zu leisten, seien seit dem Unglück am Dienstag zunächst 20, später 35 Notfallseelsorger der Kirchen an der Schule und in der Stadt im Einsatz, sagte Janzen. Gemeinsam mit Psychologen und Opferschützern der Polizei bieten sie den Angehörigen, Mitschülern, Lehrern und Freunden der Verunglückten ihren Beistand an. Bis mindestens Freitag wollen sie in Haltern präsent sein.

Von dpa

 

Auch die Halterner Zeitung bietet online die Möglichkeit zu trauern und den Opfern zu gedenken: 

Lesen Sie jetzt