OGS-Kinder zeigen ihr Reich

HALTERN Die 29 Kinder der OGS der Lavesumer Grundschule sind jetzt schon nervös. Am 30. Mai werden endlich die Betreuungsräume eingeweiht.

von Von Ellen Adam

, 18.05.2008, 11:58 Uhr / Lesedauer: 1 min
Beim Tag der offenen Tür am 30. Mai wollen die Lavesumer OGS-Kinder zeigen, was sie nach der Schule begeistert.

Beim Tag der offenen Tür am 30. Mai wollen die Lavesumer OGS-Kinder zeigen, was sie nach der Schule begeistert.

Zwar gibt es kein großes Programm, aber dennoch sind Stadt, Politik, Eltern und Sponsoren eingeladen wie auch Eltern und Kinder, die sich zwischen 14 und 18 Uhr einmal anschauen möchten, was in den Kellerräumen der Schule passiert. Denn die sind erst kurz nach dem Beginn des letzten Schuljahres fertig geworden.

Erst im Mehrzweckraum

Nach dem Start der OGS in Lavesum 2006/07 mussten die Betreuungskinder zunächst auf den Mehrzweckraum ausweichen. Heute verfügen sie in dem umgebauten ehemaligen Betreuungskeller über einen Licht durchfluteten großzügigen Tobe- und Essbereich mit einer schicken Küche. Auch Ruheraum und ausreichend Platz für Kicker, Bauteppich und Punching Ball sind vorhanden.

 Dank für Unterstützung

„Wir haben bislang noch keine richtige Einweihung gemacht“, erläutert OGS-Leiterin Katja Chlapek. Für den Träger – die Caritas – ist sie seit dem Start dabei. Mit dieser Veranstaltung möchte sie sich gemeinsam mit den Kindern für die großzügige und vielfältige Unterstützung gerade auch bei den Eltern bedanken.

29 Kinder werden betreut

Inzwischen ist die Gruppe der Betreuungskinder auf die stattliche Zahl von 29 angewachsen, um deren leibliches Wohl sich Christiane Schulte jeden Mittag kümmert. Da steht jetzt auch Lavesumer Spargel auf dem Speiseplan! Gabi Flohr ist Betreuerin und begleitet wie Katja Chlapek verschiedenste Projektgruppen.

Hausaufgabenbetreuung

Aktuell sind die Kinder dienstags kreativ und gestalten unter anderem Pappmaché-Figuren. Mittwochs gibt es Bewegungsspiele in der Turnhalle oder Gesellschaftsspiele im Betreuungsraum. Donnerstags wird gebacken und gekocht und freitags lernen die Dritt- und Viertklässler zurzeit spielerisch das Tastaturschreiben. Die tägliche Hausaufgabenbetreuung erfolgt durch Schulleiter Franz Had und Angela Thier-Birkhoff.

Lesen Sie jetzt