Anneliese und Werner Gülker bleiben den Lavesumern auch künftig erhalten. © Ingrid Wielens
Corona-Pandemie

Opfer der Corona-Krise: Lavesumer Tankstellenbetreiber ziehen Reißleine

Anneliese und Werner Gülker betreiben seit 32 Jahren die Tankstelle in Lavesum. Doch die Corona-Krise hat ihnen schwer zugesetzt. Das Betreiber-Ehepaar ist insolvent. Eine Lösung ist aber in Sicht.

In den Verkaufsregalen der Avia-Tankstelle in Lavesum – dort, wo sonst Dinge des täglichen Bedarfs wie Suppen, Kerzen, Süßigkeiten, Zeitungen und selbst Katzenfutter angeboten werden – klaffen derzeit Lücken. Anneliese (61) und Werner (65) Gülker führen den Betrieb an der Rekener Straße seit nunmehr 32 Jahren. Das Geschäft lief stets gut. Doch dann kam die Corona-Pandemie. Und führte die Gülkers in die wirtschaftliche Krise. „Wir hatten keine Wahl“, sagt Anneliese Gülker. „Wir mussten die Reißleine ziehen und Insolvenz anmelden.“

Plötzlich blieben die Kunden aus

„Die Menschen werden sparsamer“

Eine Lösung zeichnete sich schnell ab

Klöcker GmbH übernimmt den Betrieb

Dank an die Lavesumer Bürger

Über die Autorin
Redakteurin
Geboren in Dülmen, Journalistin, seit 1992 im Medienhaus Lensing - von Münster (Münstersche Zeitung) über Dortmund (Mantelredaktion Ruhr Nachrichten) nach Haltern am See. Diplom-Pädagogin und überzeugte Münsterländerin. Begeistert sich für die Menschen und das Geschehen vor Ort.
Zur Autorenseite

Durchblick am Mittwoch​

Ob Corona, politische Ereignisse oder aktuelle Krisen. Ulrich Breulmann beleuchtet für Sie immer mittwochs die Nachrichten der Woche. Damit Sie den Durchblick behalten.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.