Parkplatzsuche in der Stadtmühlenbucht führt zu Problemen

Viele Besucher

Die Seeterrassen in der Stadtmühlenbucht sind eröffnet, die Kajüte freut sich über steigende Besucherzahlen, am vergangenen Sonntag beim Sommer-am-See-Konzert strömten die Gäste – und viele brauchen auch einen Parkplatz. Doch das führt immer wieder zu Problemen.

HALTERN

, 02.08.2017, 16:34 Uhr / Lesedauer: 1 min
Parkplatzsuche in der Stadtmühlenbucht führt zu Problemen

Auch das ist verboten: Parksituation an der Straße "Zu den Mühlen".

Anwohner der Straße „Im Mühlbachtal“ aber auch Fußgänger auf der Strandallee beschweren sich immer wieder bei unserer Redaktion und der Stadt über Autos, die dort trotz der ausgewiesenen Halteverbotszone parken.

„Das Problem ist bei uns bekannt. Die Mitarbeiter des Ordnungsamtes sind deshalb immer wieder für Kontrollen vor Ort, auch an Sonntagen“, sagt dazu Stadtsprecher Georg Bockey auf Anfrage.

Nicht immer alles eindeutig erkennbar

Allerdings könnte für auswärtige Autofahrer auf Parkplatzsuche der Song von Xavier Naidoo eine gewisse Berechtigung gewinnen: „Dieser Weg wird kein leichter sein“, denn es ist nicht immer eindeutig erkennbar, wo und wie man sein Fahrzeug am besten abstellen kann.

Wir haben uns die Situation in der Stadtmühlenbucht einmal genau angeschaut und auf diesem interaktiven Bild zusammengestellt (Fotos: Oskar Neubauer/Jürgen Wolter):

Die Stadt denkt inzwischen darüber nach, am Hellweg ein zusätzliches Schild aufzustellen, das auf den dahinter liegenden Parkplatz und die Halteverbotssituation in der Stadtmühlenbucht hinweist.

FOTOSTRECKE
Bildergalerie

Schilder in der Stadtmühlenbucht

Beschilderung rund um die Stadtmühlenbucht
02.08.2017
/
Zurzeit zugewachsen und an der Einfahrt zur Stadtmühlebucht gar nicht zu sehen: Das Hinweisschild zum neuen Parkplatz© Foto: Jürgen Wolter
An der Kreuzung Hellweg/Strandallee weist lediglich dieses Schild auf den neuen Parkplatz hin. Ortsfremde Autofahrer folgen den Hinweisschildern zur Stadtmühlenbucht, wo es aber keine Parkmöglichkeiten gibt.© Foto: Jürgen Wolter
Ortsfremde Autofahrer folgen meist den Hinweisschildern zur Stadtmühle, wo sie nicht mehr parken dürfen.© Foto: Jürgen Wolter
Der Bereich Stadtmühle/Strandallee ist als Halteverbotszone ausgewiesen.© Foto: Jürgen Wolter
Der Parkplatz an der Staadtmühle darf ausschließlich von Menschen mit Behinderuingen genutzt werden.© Foto: Jürgen Wolter
Auch wenn hier keine Schilder mehr stehen: An der Strandallee gilt weiter das eingeschränkte Halteverbot.© Foto: Jürgen Wolter
Schlagworte Haltern

Lesen Sie jetzt