Polizei und Ordnungsamt sind auf Ansturm vorbereitet

Silbersee

An der Autobahnabfahrt A 43 staute sich am Donnerstag (4. Juni) erstmals wieder der Fahrzeugverkehr. Morgens mussten die Autofahrer in Richtung Lavesum Geduld mitbringen, denn die einfallenden Ausflügler kannten nur ein Ziel: Den Ketteler Hof.

05.06.2015, 18:21 Uhr / Lesedauer: 1 min
Am Wochenende wird es wieder voll am Silbersee II in Haltern-Sythen.

Am Wochenende wird es wieder voll am Silbersee II in Haltern-Sythen.

Wie Polizeisprecher Michael Franz bestätigte, blieb die Lage rund um den Silbersee II, Autobahnabfahrt Richtung Sythen, ruhig. Auf dem Parkplatz wurden nur rund 200 Fahrzeuge gezählt. Falls sich das Ruhrgebiet am kommenden Wochenende (6. und 7. Juni) nach Haltern aufmacht, sind Polizei und Halterner Ordnungsamt darauf eingestellt.

„Wir sind vorbereitet, wenn wieder viele Leute schlagartig nach Haltern, speziell zum Silbersee, fahren“, erklärte Michael Franz. Das Ordnungsamt stellt täglich zwei Mitarbeiter ab, die vor Ort eingesetzt sind. Die an- und Abfahrten auf dem Silberseeparkplatz werden von der Sicherheitsfirma Louis Security überwacht.

Busverkehr

Ist der Parkplatz am Silbersee vollgelaufen, kann zusätzlich bei Bedarf der Parkplatz am Prickingshof genutzt werden. Die Polizei sperrt dann die Zufahrt zum Silbersee ab. Der Verkehr wird durch entsprechende Beschilderung zum Prickingshof gelenkt. Seit Freitag (5. Juni) bis Sonntag (7. Juni) erweitert das Unternehmen Vestische Straßenbahnen seinen Bus-Linienverkehr vom Bahnhof Haltern bis zum Silbersee II. Ab 10 Uhr fahren die Busse der Linie 273 nicht nur im Stundentakt. „Es pendeln stündlich zwei zusätzliche Einsatzwagen auf der Strecke“, informierte Unternehmenssprecher Norbert Konegen.

Parken oder Busfahren: Am Silbersee II stehen 2500 PKW-Stellplätze zur Verfügung. Für die Fahrt mit dem Bus ab Bahnhof zum Silbersee muss man die Preisstufe A lösen. Jede Fahrt kostet für Erwachsene 2,60 Euro, Kinder 1,60 Euro.

Lesen Sie jetzt