Polizei warnt vor Betrug

27.07.2007, 18:55 Uhr / Lesedauer: 1 min

Haltern Vorsicht am Geldautomaten! Dazu rät eindringlich die Polizei. Anlass dafür ist die Manipulation eines Geldautomaten in der Merschstraße.

Am Mittwochabend fiel den Kunden einer dort ansässigen Bank auf, dass an dem Geldautomaten ein elektronisches Gerät angebracht worden war. Damit wollten Trickdiebe die Daten von Bankkunden ausspähen.

Es handelte sich dabei um eine Tastatur, die über der Originaltastatur des Geldautomaten angebracht war. Die Kunden, die dies bemerkten, informierten die Polizei. Diese schließt weitere Manipulationen auch an anderen Stellen nicht aus.

Insbesondere der Bereich der Tastatur, über die die Pin-Nummer eingegeben werden muss, sowie der Kartenschacht sind für die Täter von Interesse. Im Zweifelsfall sollte man sich sofort mit der Bank bzw. der Polizei in Verbindung setzen. Außerdem gilt: Bereits vor dem Geldabheben das Umfeld genau betrachten und die äußere Beschaffenheit des Geldautomaten prüfen, Kontoauszüge regelmäßig kontrollieren.

Lesen Sie jetzt