Publikum feiert Party mit Markus und Hubert Kah

NRW-Radtour

Dem heißen Tag folgte ein heißer Abend: Erst schwitzen die über eintausend Radler bei der WDR4-NRW-Radtour am Donnerstag auf der Fahrt nach Haltern bei tropischen Temperaturen. Dort angekommen erwartete sie ein heißer Abend mit den Hits der Neuen Deutschen Welle. Hier gibt es ein Video und Bilder von der Party.

HALTERN

, 03.07.2015, 13:52 Uhr / Lesedauer: 2 min
Publikum feiert Party mit Markus und Hubert Kah

Hubert Kah heizte dem Publikum ein.

Die 50 besten Songs aus der Zeit der „Neuen Deutschen Welle“ gab es live zu hören. Stars wie Markus, Hubert Kah, Paso Doble, Musicalsängerin Silke K. und Alexander Kerbst als „Falco“, dazu Showtänzerinnen und die „Ich will Spaß-Liveband“ präsentierten eine Non-Stop-Hitrevue der 80er-Jahre. 

Neben den Teilnehmern der Radtour kamen selbstverständlich auch viele hundert Halterner Bürger und Fans der „Neuen Deutschen Welle“ zum Rathausplatz. Markus eröffnete die Show mit dem NDW-Klassiker „Ich will Spaß“. Dieser Song brachte das Motto der 80er auf den Punkt und machte den Sänger zu einem der populärsten Interpreten der „Neuen Deutschen Welle“.

Auch bei seinem Auftritt auf der Halterner Bühne ist Markus der „Strahlemann“ von einst geblieben. Spaß pur auf und vor der Bühne. Das Publikum sang mit und die ersten Fans begannen zu tanzen. Nach und nach wurde die Stimmung beim Publikum immer lockerer und ausgelassener. 

Textsicheres Publikum

Die Fans sangen lautstark mit. Die Hits der „Neuen Deutschen Welle“, ohne anspruchsvolle Lyrik, kamen der Textsicherheit entgegen. Viele Songs wurden nicht einfach nachgespielt, sondern von der Band und den Sängern neu interpretiert und zeigten sich so von bisher unbekannter Seite.

„Songs aus einer Zeit, als die Handys noch zwei Meter groß und gelb waren und auf dem Marktplatz standen“, scherzte Markus und legte los. Im Publikum kamen ihre Nachfolger zum Einsatz: Der Auftritt der Stars wurde eifrig mit Smartphones mit gefilmt.

FOTOSTRECKE
Bildergalerie

NDW-Party auf dem Rathausplatz

Nach der schweißtreibenden NRW-Radtour folgte für die Teilnehmer ein ebenso heißer Abend: Gemeinsam mit vielen Halternern feierten sie mit den Stars der Neuen Deutschen Welle auf dem Rathausplatz eine stimmungsvolle Party. Hubert Kah und Markus heizten dem Publikum dabei ordentlich ein.
02.07.2015
/
Die Teilnehmer der NRW-Radtour wurden zur Party begrüßt.© Ralf Pieper
Markus legte einen mitreißenden Auftritt hin.© Ralf Pieper
Das Publikum feierte trotz heißer Temperaturen.© Ralf Pieper
Markus legte einen mitreißenden Auftritt hin.© Ralf Pieper
Das Publikum feierte trotz heißer Temperaturen.© Ralf Pieper
Das Publikum feierte trotz heißer Temperaturen.© Ralf Pieper
Das Publikum feierte trotz heißer Temperaturen.© Ralf Pieper
Das Publikum feierte trotz heißer Temperaturen.© Ralf Pieper
Hubert Kah heizte dem Publikum ein.© Ralf Pieper
Hubert Kah heizte dem Publikum ein.© Ralf Pieper
Hubert Kah heizte dem Publikum ein.© Ralf Pieper
Paso Doble bei ihrem Auftritt.© Ralf Pieper
Die Zuhörer fotografierten und filmten.© Ralf Pieper
Paso Doble animierten zum Mitsingen.© Ralf Pieper
Hunderte Besucher auf dem Rathausplatz.© Ralf Pieper
Die Live-Band sorgte für den perfekten NDW-Sound.© Ralf Pieper
Markus rockte gutgelaunt die Bühne.© Ralf Pieper
Der Strahlemann von einst ist der Strahlemann von heute: Markus.© Ralf Pieper
Schlagworte Haltern

Nachthemd und Zwangsjacke, mit denen er bei seinen Auftritten in den 80ern für Aufsehen sorgte, hat er beiseite gelegt: Am Donnerstagabend betrat Hubert Kah die Halterner Bühne ganz in Schwarz gekleidet. „Rosemarie“, „Sternenhimmel“ und „Einmal nur mit Erika“ - keiner dieser Hits aus der NDW-Zeit fehlte. Die Fans dankten es ihm und gingen mit. 

Von Nena bis Falco

Weiter machte das Duo „Paso Doble“. Sängerin Rale Oberpichler und Keyboarder Frank Oberpichler brachten mit ihrem Hit „Herz an Herz“ von 1986 Bewegung in die Publikumsreihen. „Ich weiß noch, bei diesem Song war ich verliebt“, meinte eine Zuhörerin. „Aber ich weiß nicht mehr in wen.“  

Durchs Wetter vorgewärmt und mit der Musik heißgemacht waren die Besucher auf dem Rathausplatz nun endgültig bereit zur Party. Die nachfolgenden Interpreten hatten leichtes Spiel: Zu Hits von Nena bis Falco wurde gesungen, getanzt, gehüpft.

Das WDR4-Sommer Open Air steigerte sich mit jedem Song bis hin zum großen Finale, bei dem alle Stars des Abends gemeinsam auf der Bühne standen und sangen. „Eins kann mir keiner nehmen und das ist die pure Lust am Leben...“

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt