Raub: Polizei sucht Zeugen nach Überfall auf 17-jährigen Halterner

Anzeige erstattet

Die Polizei sucht Zeugen, die helfen können, einen angezeigten Raubüberfall aufzuklären. Dieser soll sich am Wochenende auf der Straße „Zum Ikenkamp“ ereignet haben.

Haltern

, 31.08.2020, 18:28 Uhr / Lesedauer: 1 min
Auf der Straße „Zum Ikenkamp“ soll sich ein Raubüberfall auf einen 17-jährigen Halterner ereignet haben. Er wurde dabei leicht verletzt.

Auf der Straße „Zum Ikenkamp“ soll sich ein Raubüberfall auf einen 17-jährigen Halterner ereignet haben. Er wurde dabei leicht verletzt. © Jürgen Wolter

Ein 17-Jähriger aus Haltern am See war in der Nacht auf Samstag auf dem Heimweg von einer Feier aus Bergbossendorf in Richtung Haltern unterwegs. Dabei fuhr er mit seinem Fahrrad die Straße „Zum Ikenkamp“.

Gegen 1.45 Uhr wurde er dann - nach eigenen Angaben - von zwei unbekannten Personen überfallen und bestohlen. Anschließend flüchteten die Täter mit erbeutetem Bargeld.

Leicht verletzt

Der 17-Jährige wurde bei dem Überfall leicht verletzt, er wurde in einem Rettungswagen ambulant behandelt. Die Täter konnte der junge Mann nur grob beschreiben - auch deshalb werden dringend Zeugen gesucht.

Jetzt lesen

Einer der beiden Täter sei klein und braunhaarig gewesen. Bei dem anderen Täter soll es sich um einen großen, korpulenten Mann gehandelt haben, der schwarz gekleidet gewesen sei.

Wer Hinweise zu der Tat oder Tatverdächtigen machen kann, wird gebeten, sich bei der Polizei (unter Tel. 0800/2361 111) zu melden.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt