An der Alexander-Lebenstein-Realschule bleibt es vorerst bei einem Corona-Fall. © Archiv
Coronavirus

Realschule: Acht Lehrer in Quarantäne – Testergebnisse liegen vor

Entwarnung in der Alexander-Lebenstein-Realschule: Die Testergebnisse der Lehrer, die sich nach der Infizierung einer Kollegin mit dem Coronavirus in Quarantäne begeben mussten, liegen vor.

Frank Cremer zeigte sich am Mittwochnachmittag erleichtert. Der Leiter der Alexander-Lebenstein-Realschule in Haltern konnte gute Nachrichten melden. Die acht Lehrer, die in Quarantäne geschickt worden waren, weil sie den Mindestabstand zu einer später positiv getesteten Kollegin im kleinen Lehrerzimmer nicht eingehalten hatten, haben sich nicht mit dem Coronavirus infiziert.

„Wieder in weitgehend geordneten Bahnen“

Über die Autorin
Redakteurin
Geboren in Dülmen, Journalistin, seit 1992 im Medienhaus Lensing - von Münster (Münstersche Zeitung) über Dortmund (Mantelredaktion Ruhr Nachrichten) nach Haltern am See. Diplom-Pädagogin und überzeugte Münsterländerin. Begeistert sich für die Menschen und das Geschehen vor Ort.
Zur Autorenseite
Ingrid Wielens

Durchblick am Mittwoch​

Ob Corona, politische Ereignisse oder aktuelle Krisen. Ulrich Breulmann beleuchtet für Sie immer mittwochs die Nachrichten der Woche. Damit Sie den Durchblick behalten.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.