Schulcheck: Joseph-König-Gymnasium bietet hochwertige Arbeitsgemeinschaften und Projekte

rnSchuljahr 2020/21

Das Joseph-König-Gymnasium will den Kindern eine solide, breit gefächerte Ausbildung auf hohem Niveau bieten. Und auch außerhalb des Unterrichts wird dort so einiges geboten.

Haltern

, 10.10.2019, 05:00 Uhr / Lesedauer: 2 min

Neben fachlichen Angeboten und der Ausstattung in den Klassenräumen ist das Miteinander in einer Schule für die Kinder erfolgsentscheidend. Wir haben uns bei Eltern, Lehrern und Schülern des Joseph-König-Gymnasiums umgehört.

Das macht unsere Schule so besonders

Das sagt die Schülersprecherin Lilli Tiedemann: „Unsere Schule ist besonders, weil wir hier ein sehr großes Spektrum an Unterrichtsangeboten haben und so fast jeder Wunsch der Fächerkombination erfüllt werden kann. Zudem besitzen wir ein breit gefächertes ‚außerschulisches‘ Angebot mit vielen AGs und Aktionen, die das Miteinander fördern. Beispiele hierfür sind die Theater-AG, die Technik-AG oder die vielen Ballsport-AGs. Hier wird auch auf eine gesunde Atmosphäre zwischen Lehrern und Schülern geachtet. So wird einem auch in schwierigen Situationen weitergeholfen. Auch das Miteinander unter den Schülern ist sehr engagiert. So werden zum Beispiel die neuen Fünftklässler durch die sogenannten Klassenpaten in ihren ersten Tagen unterstützt. Zudem können wir Schüler uns gut in den Schulalltag mit einbringen. Dies geschieht zum Beispiel durch die Schülervertretung. Zuletzt kann man sagen, dass wir eine gut ausgestattete Schule in einer absolut lebenswerten Stadt sind.“

Schulcheck: Joseph-König-Gymnasium bietet hochwertige Arbeitsgemeinschaften und Projekte

Schülersprecherin Lilli Tiedemann © privat

Darum würden Eltern die Schule empfehlen

Das sagt der Elternpflegschaftsvorsitzende Michael Müller: „Das Joseph-König-Gymnasium bietet den Kindern eine solide, breit gefächerte Ausbildung auf hohem Niveau. Die Schüler werden ihren individuellen Leistungen entsprechend gefördert. Die Lehrer sind qualifiziert und motiviert. Die Klassen und Kurse sind für ein Gymnasium größtenteils erfreulich klein. Die Schule ist, auch durch die Hilfe des Fördervereins, gut ausgestattet. Auch außerhalb des Unterrichts gibt es ein großes Angebot an hochwertigen Arbeitsgemeinschaften und Projekten.

Am Joseph-König-Gymnasium ist sicherlich nicht alles perfekt, im Vergleich zu vielen anderen Schulen sind die Probleme aber meistens kleiner und besser lösbar.“

Schulcheck: Joseph-König-Gymnasium bietet hochwertige Arbeitsgemeinschaften und Projekte

Elternpflegschaftsvorsitzender Michael Müller © privat

So digital tickt unsere Schule schon heute

Das sagt Schulleiter Ulrich Wessel: „In allen Klassenräumen gibt es Beamer mit HDMI-Anschluss sowie Lautsprecher. Zusätzlich gibt es fahrbare Einheiten auf allen Ebenen. In den Klassenräumen der Erprobungsstufe gibt es je einen ELMO (Dokumentenkamera), in den anderen Bereichen entsprechend auf den einzelnen Ebenen. Geplant ist die Schaffung von Apple-TV in allen Klassen- und Fachräumen sowie die Schaffung eines leistungsstarken WLAN-Netzes in allen Klassen- und Kursräumen. Eine Akzeptanz der Digitalisierung setzt voraus, dass ausreichend I-Pads mit Apple-Pen für die Kolleginnen und Kollegen zur Verfügung stehen.“

Schulcheck: Joseph-König-Gymnasium bietet hochwertige Arbeitsgemeinschaften und Projekte

Schulleiter Ulrich Wessel © Kevin Kindel

Hier hat unsere Schule Nachholbedarf

Das sagt Schulleiter Ulrich Wessel: „An unserem Gymnasium herrscht Raumnot. Die Rückkehr zu G9 schafft durch den weiteren Jahrgang zusätzlichen Raumbedarf. Hier soll durch die Errichtung eines weiteren Anbaus Abhilfe geschaffen werden, so dass Zwischenlösungen zum Beispiel Kursräume in der Hauptschule) aufgegeben werden können.“

So berichtet die Presse über die Schule

Im Jahr 2019 feierte die Schule ihr 175-jähriges Jubiläum. Das Jubiläum wurde im Mai aber nicht nur mit Reden gefeiert. Ein Projektorchester aus Schülern und Lehrern sorgte für bewegende musikalische Momente.

Mit ihrem neuen Projekt „Footloose“ hatte die Musical-AG des Joseph-König-Gymnasiums im Juni eine Punktlandung hingelegt. Das Publikum war begeistert.

Im Februar 2019 lernten die Sechstklässler etwas über den verantwortungsvollen Umgang mit Medien – und, welche Risiken das Internet birgt.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt