„Schweren Herzens“ - Stadt Haltern sagt das Heimatfest 2021 ab

Veranstaltung

Nun also doch: Die Stadt Haltern hat das Heimatfest in diesem Jahr aufgrund der Corona-Pandemie abgesagt. Bürgermeister Andreas Stegemann erklärt die Hintergründe dieser Entscheidung.

Haltern

, 01.06.2021, 08:57 Uhr / Lesedauer: 1 min
Auch in diesem Jahr wird es in Haltern kein Heimatfest geben.

Auch in diesem Jahr wird es in Haltern kein Heimatfest geben. © Manfred Rimkus (A)

Mitte Mai hieß es zum Heimatfest in diesem Jahr aus dem Halterner Rathaus: „Die Verwaltungsleitung wird sich demnächst unter Berücksichtigung der pandemischen Lage mit dem Thema auseinandersetzen.“ Seit Montagabend steht nun fest: Das Heimatfest 2021 wird definitiv nicht stattfinden.

„Schweren Herzens hat sich der Verwaltungsvorstand dazu entschlossen, das Heimatfest auch in diesem Jahr abzusagen“, teilte die Stadt Haltern mit.

Ungewisse Planungslage und Personenbeschränkungen

Ursprünglich hätte das Heimatfest traditionell am ersten Septemberwochenende (vom 3. bis zum 5. September 2021) stattfinden sollen. „Doch die ungewisse Planungslage aufgrund des Pandemiegeschehens und die zu erwartenden Auflagen für Personenbeschränkungen führten zur Entscheidung für eine erneute Absage“, so die Stadt Haltern.

Jetzt lesen

„Wir könnten das Heimatfest nur mit begrenzter Personenzahl durchführen. Dafür bräuchte es umfangreiche Absperrungsmaßnahmen in der Innenstadt, die ein hohes Personalaufkommen und eine umfangreiche Logistik erfordern würden“, erklärt Bürgermeister Andreas Stegemann: „Außerdem wäre es nicht das Heimatfest geworden, das wir kennen und lieben.“

„Unbeschwertes“ Heimatfest erst im kommenden Jahr

Laut den neusten Corona-Regeln des Landes NRW, wären bei einer Inzidenz im Kreis Recklinghausen kleiner/gleich 35 ab dem 1. September lediglich Großveranstaltungen wie Volks-, Schützen-, Stadtfeste mit bis zu 1000 Besuchern mit Test und mit genehmigten Konzept möglich. Erst aber bei einer Landesinzidenz von kleiner/gleich 35 gebe es keine Besucherbegrenzung mehr.

Der Verwaltungsvorstand der Stadt Haltern hofft nun auf ein „unbeschwertes Heimatfest im nächsten Jahr, das dann in gewohnter Form stattfinden soll“, so die Stadt Haltern.

Wird die Stadt damit in diesem Jahr gar keine Kulturveranstaltungen mehr durchführen? Nein, teilte die Stadt mit: „Nichtsdestotrotz ist die Stadtagentur unter anderem mit der Kleinkunstinitiative dabei, sich kleine, kulturelle Veranstaltungen für die kommenden Monate auszudenken.“

Jetzt lesen

Lesen Sie jetzt