Arne Feldmann ist Referendar am Hans-Böckler-Berufskolleg. Im Sommer macht er sein 2. Staatsexamen.
Arne Feldmann ist Referendar am Hans-Böckler-Berufskolleg. Im Sommer macht er sein 2. Staatsexamen. © Privat
Digitalisierung an Schulen

So denken Lehrer, Schüler und Eltern über den Distanzunterricht am HBBK

Elternvertreter, Lehrer und Schüler sind mit dem Distanzunterricht am Hans-Böckler-Berufskolleg in Haltern zufrieden. Dass keine Schwierigkeiten auftreten können, bedeute das aber nicht.

Digitales Lernen könne einige Vorteile bieten, zudem sei das Hans-Böckler-Berufskolleg (HBBK) in Haltern technisch gut aufgestellt, sagten Matthias Bomba und Kathrin Ollas, Leiter des HBBK-Standortes in Haltern, im Rahmen einer Schulserie der Halterner Zeitung im November 2020. Die digitalen Möglichkeiten, die das Berufskolleg hat, vereinfachten vor allem in Distanzlernphasen vieles, erzählten sie. Das bestätigen nun Anfang 2021 Lehrer, Schüler und Elternvertreter – den normalen Unterricht vermissen sie aber trotzdem.

„Mit der Zeit wurde es immer besser“

Handys sind nicht nur zum Spielen da

Über den Autor
Volontär
Nachrichten gibt es überall, jeder kann sie verbreiten. Wahrheitsgemäße Recherche kommt da leider oft zu kurz. Qualitativer Lokaljournalismus ist daher wichtiger denn je. Wer, wenn nicht wir ausgebildeten Lokaljournalisten, berichtet über das, was wirklich in unserer Stadt Gesprächsthema ist?
Zur Autorenseite

Durchblick am Mittwoch​

Ob Corona, politische Ereignisse oder aktuelle Krisen. Ulrich Breulmann beleuchtet für Sie immer mittwochs die Nachrichten der Woche. Damit Sie den Durchblick behalten.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.