Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

So feiert Halterns Realschule ihren 50. Geburtstag

Anstehende Festtage

Am 7. September 1967 begann für die ersten Realschüler in Haltern der Schulalltag, damals noch im Provisorium des Pfarrheims von St. Laurentius. Jetzt wird die Schule, mit heute knapp 1000 Schülern, 50 Jahre alt – und das wird gebührend gefeiert. In einer Facebookgruppe haben sich bereits 1500 Freunde der Schule registriert.

HALTERN

, 20.05.2017 / Lesedauer: 3 min
So feiert Halterns Realschule ihren 50. Geburtstag

Haben mit den Vorbereitungen für das Fest zum 50jährigen Bestehen der Realschule begonnen, v.l.: Thomas Sohn, Astrid Strege, Schulleiter Frank Cremer, Schulpflegschaftsvorsitzende Heike Hardes, Micghael Sinder und Sabine Lang.

Zurzeit arbeiten die Vorbereitungsteams an einem umfangreichen Programm. Es besteht aus einem Schulfest, einem Festakt und einem Festball am 6. und 7. Oktober.

  • Los geht es mit einem Schulfest am 6. Oktober. Ab 12 Uhr sind an dem Freitag Schüler, Lehrer, Ehemalige und Eltern eingeladen. Alle Klassen beteiligen sich am Programm. Unter anderem gibt es eine Modenschau mit Kleidung aus den 50 Jahren der Schulgeschichte. Torwandschießen, Flohmarkt, Luftballonaktion oder Kuhmelken gehören zu den weiteren Aktionen. Schüler werden Besuchergruppen durchs Gebäude führen.
  • Der offizielle Festakt folgt am 7. Oktober (Samstag) um 11 Uhr in der Aula des Schulzentrums mit geladenen Gästen. Unter anderem werden alle drei bisherigen Schulleiter, Josef Wessel, Michael Weiand und Frank Cremer, anwesend sein. Neben Festreden wird es einen Rückblick auf die fünf Jahrzehnte der Schulgeschichte geben, mit Fotos, Videos und Songs vom Schülerchor, Lehrerchor und eventuell auch einem Ehemaligenchor. 
  • Zum Schluss der Jubiläumsfeier gibt's die große Fete: Am Samstagabend steigt der Festball in der Seestadthalle. Eine Liveband sorgt für Stimmung. „Der Ball soll vor allem zu einem Treffpunkt für Eltern, Lehrer und Ehemalige werden“, wünscht sich Schulleiter Frank Cremer. „Wir hoffen, dass sich viele Genrerationen aus der Schulgeschichte hier wieder treffen“. 15 Euro werden die Karten kosten, die die Realschule beim Halterner Heimatfest (1. und 2. September) an einem Stand verkaufen wird. Restkarten sind danach, falls noch vorhanden, in der Halterner Stadtagentur im Alten Rathaus zu bekommen.

Schon jetzt ist das Interesse am Schuljubiläum groß. „Wir spüren die große Verbundenheit, die viele zu ihrer Realschule empfinden“, so Frank Cremer. Auf einer von Thomas Sohn neu gegründeten Facebookgruppe („50 Jahre Alexander Lebenstein Realschule“) haben sich bisher schon über 1500 Freunde der Schule registriert. Es wird noch Material zur Schulgeschichte gesucht: Wer alte Fotos oder Materialien zur Verfügung stellen kann, kann sich mit der Facebookgruppe oder direkt mit der Realschule (Tel: 93 35 20) in Verbindung setzen.

Lesen Sie jetzt