Sparkasse verbessert Service

Umbau geplant

HALTERN Die Sparkassen-Filiale an der Rekumer Straße wird umgebaut. Dadurch wird es mehr Automaten für die Kunden geben.

von Von Siliva Wiethoff

, 12.11.2009, 15:15 Uhr / Lesedauer: 1 min
Der Sparkassenvorstand Helmut Kanter und Jutta Kuhn, informierte über die Umbaupläne für die Filiale an der Rekumer Straße.

Der Sparkassenvorstand Helmut Kanter und Jutta Kuhn, informierte über die Umbaupläne für die Filiale an der Rekumer Straße.

Personal werde nicht abgebaut, betonte der Sparkassenvorstand. Geschäftsstellenleiter Hans-Werner Wiens werde noch den Umbau leiten und dann nach 45 Dienstjahren bei der Sparkasse in den Ruhestand verabschiedet. Seine drei Kollegen wechseln in die Zentrale oder Geschäftsstelle am Schüttenwall. Mit der Erweiterung der Selbstversorgung an der Rekumer Straße reagiere das Geldinstitut auf die Entwicklungen der jüngsten Vergangenheit. Gefragt sei im Stadtzentrum die bequeme Versorgung mit Bargeld (auch Münzen), die Möglichkeit von Einzahlungen rund um die Uhr sowie die Durchführung von Überweisungen und Daueraufträgen.

Diesen Service bieten die modernen Automaten der Sparkasse. Die Beratung dagegen könne in der Zentrale oder der Geschäftsstelle Schüttenwall wesentlich diskreter stattfinden. Der behindertengerechte Umbau soll in der zweiten Januarhälfte starten und schon nach vier Wochen abgeschlossen werden. Die Sparkasse investiert rund 100.000 Euro in das Projekt.

Lesen Sie jetzt