Störche brüten ihren Nachwuchs aus

Warten auf das vollkommene Familienglück

Die Störchenpaare in Lavesum und Lippramsdorf warten auf ihren Nachwuchs. In wenigen Tagen könnte das vollkommene Familienglück perfekt sein.

Lavesum/Lippramsdorf

, 21.04.2015, 17:57 Uhr / Lesedauer: 1 min
Seit Anfang März sind zwei Störche auf dem Nest bei Landwirt Heinrich Münning in Lavesum gelandet. Zurzeit brüten Tanja und Heinrich den Nachwuchs aus.

Seit Anfang März sind zwei Störche auf dem Nest bei Landwirt Heinrich Münning in Lavesum gelandet. Zurzeit brüten Tanja und Heinrich den Nachwuchs aus.

In Lavesum, wo das Storchenpaar „Tanja“ und Heinrich“ wieder auf einem Bauernhof nistet, gab es zuvor sogar noch eine heftige Auseinandersetzung. Zunächst war nämlich nicht Storch „Heinrich“, der schon seit Jahren hier brütet, zum Nest gekommen, sondern ein jüngerer Konkurrent, der in Holland beringt worden ist.

Eindringling vertrieben

Als „Heinrich“ dann aber wenig später ebenfalls von seinem langen Flug aus Afrika zurückkam, versuchte er, den Eindringling zu vertreiben. Es gab einen heftigen Kampf zwischen den beiden, aus der „Heinrich“ aber als Sieger hervorging. Inzwischen brütet also wieder das alt-bekannte Pärchen in Lavesum. Auch in Lippramsdorf ist das Storchennest wieder besetzt.

Ob dort dieselben Störche wie in den Vorjahren brüten, ist aber nicht genau festzustellen. Wenn alles gut geht, könnte am Wochenende der Nachwuchs schlüpfen. Dann beginnt für die Storcheneltern die anstrengende Phase des Fütterns ihrer Jungen.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt