Straßensperren zum Merkel-Auftritt in Haltern

Wahlkampf

Straßensperren und geschlossene Gebäude: Wenn am Mittwoch (10. Mai) Bundeskanzlerin Angela Merkel zu einer Wahlkampfveranstaltung auf den Halterner Marktplatz kommt, sind die Sicherheitsvorkehrungen riesig. Wir geben Antworten auf die wichtigsten Fragen rund um den Verkehr und das Alltagsleben in der Innenstadt.

HALTERN

, 09.05.2017, 06:09 Uhr / Lesedauer: 2 min
Bundeskanzlerin Angela Merkel und der Spitzenkandidat der CDU in NRW, Armin Laschet, kommen auf den Halterner Marktplatz.

Bundeskanzlerin Angela Merkel und der Spitzenkandidat der CDU in NRW, Armin Laschet, kommen auf den Halterner Marktplatz.

Wie reist die Kanzlerin am Mittwoch an?

Das ist streng geheim. Nicht einmal der CDU-Kreisverband wisse, von wo aus Angela Merkel zum Marktplatz kommt, teilt der Kreisgeschäftsführer Ludger Samson mit. Klar ist, dass sie von 17 bis 18 Uhr auf der Bühne sein soll. Um 19 Uhr hat sie schon den nächsten Termin im sauerländischen Brilon, 150 Straßenkilometer entfernt. Daher ist es nicht unwahrscheinlich, dass sie mit einem Hubschrauber zumindest abreist und mit dem Auto zum Abflugort gefahren wird.

Die Bühne für Merkel und Armin Laschet wird vor dem Alten Rathaus aufgebaut. Was bedeutet das für die Geschäfte am Markt?

„Wir können ganz normal öffnen, die Lippstraße wird aber gesperrt“, sagt etwa Anne Heine-Hagen von der Buchhandlung Kortenkamp. Mit vielen Kunden rechnet sie an diesem Tag aber nicht. Alle Geschäfte, Cafés und Restaurants am Markt sollen wie an jedem Mittwoch geöffnet sein, heißt es von der Stadtverwaltung. Nur die Außengastronomie ist an diesem Tag nicht gestattet, teilen mehrere Mitarbeiter mit. Der Windfang am Café Extrablatt soll aber stehen bleiben.

Inwiefern sind die Sixtuskirche und das Alte Rathaus betroffen?

Die Kirche wird aus Sicherheitsgründen ab mittags geschlossen, hat die Gemeinde mitgeteilt. Wahrscheinlich geschehe das kurz vor 12 Uhr, sagt Karl-Heinz Gerritsen von der Zentralrendantur. Standesamt, Stadtagentur und Tourist-Information sind im Alten Rathaus ebenfalls ab 12 Uhr geschlossen und auch telefonisch nicht erreichbar.

Wie wirkt sich der Auftritt auf die Parksituation in der Innenstadt aus?

Halteverbotsschilder stehen schon jetzt bereit. Ab der Nacht zu Mittwoch gilt ein absolutes Halteverbot auf Goldstraße, Mühlenstraße und Lippstraße zwischen Markt und Zum Stadtgraben (siehe Karte).

Beim Klick auf die Linien und Symbole erscheinen weitere Infos:

Und welche Straßen werden gesperrt?

Die erste Sperrung gibt es ab 10 Uhr auf der Lippstraße. Dort kann man nur noch auf die Straße Zum Stadtgraben abbiegen, hinter der Einmündung werden Hindernisse aufgestellt. Um 15 Uhr folgen Sperren an Kirchstraße, Disselhof, Wehrstraße, Lippmauer, Grabenstiege und Mühlenstraße (am Kreisverkehr). So wird das Gebiet nordöstlich des Marktplatzes abgesperrt. Im westlichen Bereich (Rekumer Straße, Merschstraße, Blombrink) gilt sowieso immer die Fußgängerzone. Gegen 18 Uhr wird alles wieder freigegeben.

Lesen Sie jetzt