SV Lippramsdorf weiht neuen Umkleidetrakt ein

Um- und Anbau

Feierlicher Abend für den SV Lippramsdorf: Zusammen mit Politik, Stadtverwaltung, Helfern und Sponsoren hat der Vereinsvorstand am Freitag (9. September) das neue Kabinengebäude an der Jahnstraße eröffnet. Die letzten Arbeiten am mehr als 50 Jahre alten Gebäude wurden erst am Abend vor der Feier fertig.

LIPPRAMSDORF

, 09.09.2016, 19:40 Uhr / Lesedauer: 1 min

"1951 ist in Lippramsdorf zum ersten Mal der Gedanke gefasst worden, Fußball zu spielen - und seit '58 ist an diesem Gebäude hier wenig renoviert worden", sagte der Vorsitzende Josef Teltrop zur Begrüßung: "So konnte es nicht weitergehen." Also ging der Verein auf die Stadtverwaltung zu und begann Anfang 2015 mit ernsthaften Planungen.

Entstanden sind zwei kleine Anbauten, ein neuer Eingangsbereich, um aufs Vereinsgelände zu kommen und moderne Umkleidekabinen inklusive Sanitäranlagen für Spieler und Schiedsrichter. Josef Teltrop fasste zusammen: "Wir sind froh, Firmen hier zu haben, die zeitlich und qualitativ alles gut Hand in Hand erledigt haben." Sein besonderer Dank galt aber allen ehrenamtlichen Helfern: "100 Prozent tolle Leistung - wir haben es geschafft!"

Zu den Kosten der Arbeiten möchte sich der Verein nicht äußern. Der Vorstand verweist auf die Stadtverwaltung, die die Baumaßnahmen mit 85.000 Euro bezuschusst hat. Diese Mittel seien über Jahre dafür angespart worden, berichtet Stadtsprecher Georg Bockey.

 

Lesen Sie jetzt