Tempolimit an der Münsterstraße bleibt wohl nicht mehr lange bestehen

Verkehr

Kurz nach dem Brand in einem Haus an der Münsterstraße im Mai 2019 war in diesem Bereich ein Tempo-30-Limit auf der Landesstraße eingerichtet worden. Die Regelung wird wohl bald aufgehoben.

Haltern

, 05.11.2020, 17:30 Uhr / Lesedauer: 1 min
Noch immer gilt an der Münsterstraße die Tempo-30-Regelung.Das soll sich bald ändern.

Noch immer gilt an der Münsterstraße die Tempo-30-Regelung.Das soll sich bald ändern. © Ingrid Wielens

Weil es einzustürzen drohte, war im Bereich des Brandhauses an der Münsterstraße kurz nach dem schrecklichen Ereignis, bei dem am 8. Mai 2019 ein 63-jähriger Bewohner ums Leben gekommen war, eine Tempo-30-Zone eingerichtet worden. Die Brandruine ist seit Monaten abgerissen, das Tempolimit aber gilt nach wie vor. Das hatte lange Zeit gute Gründe, wie Stadtsprecher Georg Bockey am Donnerstag auf Anfrage erklärte.

Die Stadt Haltern habe sich gemeinsam mit der Landesbehörde Straßen.NRW darauf verständigt, an der Geschwindigkeitsbegrenzung festzuhalten, weil bislang davon ausgegangen worden sei, dass an der nun freigeräumten Stelle schon bald ein Neubau entstehen sollte. „Wir wollten nicht einen ständigen Wechsel zwischen Tempo 30 und Tempo 50 - das erhöht nicht die Akzeptanz“, sagte Bockey.

Sachlage hat sich überraschend geändert

Auf der stark befahrenen Landesstraße erwarten die Verantwortlichen mit Beginn der Baumaßnahme „ständige Baustellenab- und zufahrten“. Die Baufahrzeuge würden damit auch in beiden Fahrtrichtungen dem fließenden Verkehr begegnen.

Außerdem ist eine enge Fußgänger- und Radfahrerfurt nahe der Fahrbahn in Höhe der künftigen Baustelle eingerichtet. Bockey: „All diese Punkte sprechen aus unserer Sicht für das Tempo 30.“

Doch nun hat sich die Sachlage überraschend geändert. Das Bauunternehmen Mertmann habe der Stadt am Donnerstag mitgeteilt, mit dem Bau des Hauses noch warten zu wollen. Voraussichtlich schon am Freitag (6.11.) werde daher die Sperrung auf dem Bürgersteig deutlich zurück gebaut, teilte der Stadtsprecher weiter mit. Sobald dies geschehen sei, könne auch die Notfurt entfallen. Bockey: „Dann wird auch Straßen.NRW das Tempolimit wieder auf 50 km/h erhöhen.“

Lesen Sie jetzt