Berthus Bout und Dekki Bout-Wenger aus der Nähe von Amsterdam verbrachten einige Tage auf dem Wohnmobilstellplatz am Aquarell. © Jürgen Wolter
Wohnmobilstellplatz

Urlaub mit dem Wohnmobil: „Seit Corona ist es viel voller geworden“

Wohnmobilisten aus Deutschland und den Niederlanden fühlen sich wohl auf dem Stellplatz am Aquarell in Haltern. Einige stellen aber auch ein Manko fest.

Berthus Bout und Dekki Bout-Menger haben Pech gehabt. Auf ihrer Anreise mit ihrem Wohnmobil nach Haltern gab es einen kleinen Unfall. Ein anderes Wohnmobil touchierte das Heck des Fahrzeugs der beiden Niederländer.

„Deshalb können wir hier nur ein paar Tage bleiben. Wir müssen dann noch zurück in die Niederlande, um den Schaden reparieren zu lassen“, sagt Berthus Bout. Aber davor haben sie es sich noch für zwei Tage auf dem Wohnmobilstellplatz am Aquarell bequem gemacht.

Seit drei Wochen waren die beiden Niederländer, die in der Nähe von Amsterdam wohnen, bereits unterwegs. „Wir waren in Ostfriesland, im Harz, in Bad Pyrmont und im Teutoburger Wald“, sagt Bekki Bout-Wenger. Am besten hat es den beiden auf einem Natur-Stellplatz im Teutoburger Wald gefallen. „Der Platz in Haltern ist auch schön, aber die Straße ist ein bisschen laut,“ findet Berthus Bout. „Das wussten wir allerdings, denn das wird in den Internetbewertungen des Platzes auch erwähnt.“

„Seit Corona ist es viel voller geworden“

Seit zehn Jahren sind sie mit dem Wohnmobil unterwegs. „Im Winter fahren wir immer für zwei Monate nach Spanien“, sagt Berthus Bout. Seit zwei Jahren stellen die beiden Niederländer aber eine große Veränderung fest. „Es ist seit Corona viel voller geworden. Immer mehr Menschen wollen Urlaub mit dem Wohnmobil machen. In Ostfriesland mussten wir lange suchen, bis wir überhaupt einen Platz gefunden haben. Man muss immer vorher anrufen und fragen, ob etwas frei ist, sonst findet man nichts“, sagt Dekki Bout-Wenger. „Das war vor ein paar Jahren noch ganz anders.“

Thomas und Andrea Köhne aus Burscheid wollten die Halterner Umgebung mit dem Rad erkunden.
Thomas und Andrea Köhne aus Burscheid wollten die Halterner Umgebung mit dem Rad erkunden. © Jürgen Wolter © Jürgen Wolter

Diese Erfahrung haben auch Thomas und Andrea Köhne aus Burscheid gemacht. Über Moers hatten sie Haltern angesteuert. „Meine Frau ist schon mit dem Motorrad vorgefahren, weil ich erst etwas später Urlaub nehmen konnte“, sagt Thomas Köhne. Den beiden gefällt es sehr gut auf dem Platz in Haltern. „Die Stellplätze sind sehr groß. Mit der Anmeldung und der Organisation hat alles perfekt geklappt.“

Fahrradtouren entlang der Lippe

Ihren Aufenthalt in der Seestadt nutzten die beiden am ersten Abend für einen Besuch in der Innenstadt. „Mit der vielen Gastronomie war dort echt was los, das hat uns sehr gut gefallen“, so Thomas Köhne. „Wir haben am Marktplatz was gegessen und für ein Eis danach gab es auch noch genug Möglichkeiten.“

Die folgenden Tage wollten sie für Fahrradausflüge entlang der Lippe und zu den Stauseen nutzen. „Leider haben wir nur eine Woche, dann müssen wir schon wieder zurück“, sagt Thomas Köhne.

Die starke Nachfrage nach Wohnmobilstellplätzen spüren auch die Halterner Stadtwerke, die den Stellplatz am Aquarell betreiben. „Wir haben zwar noch keine abschließenden Zahlen, aber gefühlt ist der Platz fast immer voll, seit wir nach dem Lockdown wieder geöffnet haben“, sagt Stadtwerkesprecher Thomas Liedtke auf Nachfrage.

Über den Autor
Redaktion Haltern
Studium der Germanistik, Publizistik und Philosophie an der Ruhr Universität Bochum. Freie Autorentätigkeit für Buchverlage. Freier Journalist im nördlichen Ruhrgebiet für mehrere Zeitungshäuser. „Menschen und ihre Geschichten faszinieren mich nach wie vor. Sie aufzuschreiben und öffentlich zugänglich zu machen, ist und bleibt meine Leidenschaft.“
Zur Autorenseite
Jürgen Wolter

Corona-Newsletter

Alle wichtigen Informationen, die Sie zum Leben in der Corona-Pandemie benötigen, sammeln wir für Sie im kostenlosen Corona-Newsletter. Jetzt abonnieren!

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.