Urlaub ohne Koffer

Haltern Die Reisegäste strahlen übers ganze Gesicht. Aus dem Kassettenrekorder erklingt der Schneewalzer, die 36 Senioren schwingen begeistert bunte Tücher im Takt.

03.07.2007, 18:57 Uhr / Lesedauer: 1 min

«Urlaub ohne Koffer» heißt die Aktion der Caritas, die in diesen Sommerferien zum siebten Mal stattfindet. «Zauberhafte Märchenwelt» lautet das Motto. Die 23 Helferinnen haben das Pfarrheim St. Laurentius liebevoll geschmückt: Märchenfiguren zieren die Tische, die Namensschilder wurden ebenfalls mit Helden aus der Fantasiewelt dekoriert. Nach Frühstück und Gedächtnistraining stand gestern Vormittag Gymnastik auf dem vollen Reiseplan. Marlene Sargassa aus Marl ließ die Senioren nicht nur Tücher schwingen, sondern auch weitere Sitzgymnastikübungen machen.

Anschließend wurden die verbrauchten Kalorien beim Mittagessen wieder aufgefüllt. Nach der Mittagsruhe - dazu stellten die Helfer Liegen auf - warteten bereits Kaffee und Kuchen, die Cheerleader aus Lavesum und ein Zauberer auf die ausgeruhten Gäste. Nach dem Abendessen war der zweite Urlaubstag beendet. «Die Aktion ist immer so beliebt, dass aus jeder Gemeinde und aus jedem Altenheim nur drei Teilnehmer mitmachen können», erzählt Hildegard Thiemann, die «Urlaub ohne Koffer» federführend organisiert.

«Die Platz- und Helferkapazitäten reichen für mehr Gäste leider nicht aus», bedauert sie. Die Vorbereitungszeit nahm rund sechs Monate in Anspruch. Das sieht man. Das Programm bietet Abwechslung pur: Heute beispielsweise geht es zum Uhlenhof nach Holtwick. Heinz Wörderhoff wird den Senioren von Sagen berichten, die sich um den Uhlenhof ranken. Oder am Donnerstag lockt ein «Jahrmarkt» zum Lippramsdorfer Heimathaus. Zum Abschluss findet am Freitag eine Reise ins Schlaraffenland statt.

Bianca Glöckner

Lesen Sie jetzt