Verwaltung gewinnt im Elfmeterschießen

Fußballspiel

HAMM-BOSSENDORF Wir gegen die. Oder die gegen uns? Egal. Auf jeden Fall hat‘s Tradition, dass Rat und Verwaltung gegen die Presse kicken.

von Von Dominik Möller

, 29.05.2009, 16:29 Uhr / Lesedauer: 1 min
Die Pressevertreter (hier Felix Guth) gaben nicht auf.

Die Pressevertreter (hier Felix Guth) gaben nicht auf.

Unser Redaktionsleiter gewinnt den Münzwurf. Wir haben Anstoß. Das Spiel läuft. Und wie. Bevor Rat und Verwaltung überhaupt wissen, wie die Druckmaschine läuft, kracht der Ball zum ersten Mal hinter Bodo Klimpel an die Latte. Daniel Clasvogt hat Maß genommen – ein wenig zu genau. Der Warnschuss hat trotzdem gesessen. Fakt ist: Wir sind am Drücker. Die können nur zuschauen – und sich immer wieder irgendwie befreien. Aber 90 Prozent Ballbesitz und gute Chancen nutzen nichts, wenn die Tore nicht fallen. Noch schlimmer wird‘s, wenn der Gegener aus heiterem Himmel trifft – und eigentlich niemand weiß, warum eigentlich. Björn Buschmann hat die Verwalter in Führung gebracht (27.). Ein sensationelles Tor, bei dem unser Schnapper Michael Menzebach keine Chance hatte.

Schulterzucken bei uns. Jubel bei den anderen – und auf der Tribüne. Nach kurzer Verschnaufpause greifen wir im zweiten Durchgang wieder an. Es läuft. Das Spiel geht hin und her – vor allem unsere Abwehrfalle kann sich sehen lassen. Sportredakteur Andreas Leistner und Geschäftsstellen-Mitarbeiter Josef Reißing leisten ganze Arbeit. Und vorne? Vorne klingelt‘s. Sportredakteur Dominik Möller trifft zum 1:1 (51.), nicht spektakulär, aber effektiv. So schön kann Fußball sein. Dass wir im Elfmeterschießen doch noch den Kürzeren ziehen, wen kümmert‘s? Im nächsten Jahr gewinnen wir. Also: Obacht. 

Lesen Sie jetzt